Advertisement

Planungssituationen und Modellstruktur

  • Bernd Volkmann
Part of the Betriebswirtschaftliche Forschung zur Unternehmensführung book series (BFU, volume 15)

Zusammenfassung

Um die Zielbeiträge jeder Aktion in Hinblick auf die verschiedenen, für möglich gehaltenen Umweltsituationen angeben zu können, bedarf es eines Marktmodells. Ohne hier auf die in der Literatur geführte Diskussion eingehen zu können1) sei als Modell eine durch isolierende Abstraktion gewonnene Abbildung der Realität definiert. Ein Modell erfaßt somit nur den für die Problemstellung wesentlichen Ausschnitt der Wirklichkeit, wobei sich der Abstraktionsgrad nach dem Untersuchungsgegenstand richtet. Zielsetzung des Marktmodells ist die Quantifizierung der Zielwirkung von Handlungsalternativen. Da sich die hier untersuchten Planungssituationen auf eine Teilmenge der Absatzmittler und Konsumenten sowie im Rahmen des absatzpolitischen Instrumentariums auf entgeltpolitische Aktionsparameter beschränken, werden Partialmodelle entwickelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Vgl. R. Köhler, Modelle, in: Handwörterbuch der Betriebswirtschaft, Bd. 2, Hrsg.: E. Grochla und W. Wittmann, 4. Auflage, Stuttgart 1975, Sp. 2701 – 2716.Google Scholar
  2. 1).
    Vgl. H. Meffert und H. Steffenhagen, Marketing-Prognosemodelle, a.a.O., S. 29.Google Scholar
  3. 2).
    Vgl. H. Bruse, Der Absatzbereich von Unternehmen — Theorie, Methoden, empirische Untersuchung, Bonn 1980, S. 8.Google Scholar
  4. 1).
    Vgl. K.-W. Hansmann, Dynamische Aktienanlage-Planung, Wiesbaden 1980, S. 26 und S. 125 ff, im folgenden zitiert als: Planung; Grundlage ist H.M. Markowitz, Portfolio Selection, in: The Journal of Finance Vol. 7 (1952), S. 77 – 91.Google Scholar
  5. 1).
    Zu diesem Aspekt vgl. M. Bitz, Strukturierung ökonomischer Entscheidungsmodelle, Wiesbaden 1977, S. 53.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1983

Authors and Affiliations

  • Bernd Volkmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations