Advertisement

Vorwärts-Rückwärts-Verhältnisse

  • Peter David
  • Neos Mohammed Bachschi
  • Joachim Debrus
  • Ung Kim
  • Gerfried Kumbartzki
  • Friedrich Lübke
  • Theo Mayer-Kuckuk
  • Hans Mommsen
  • Rudi Schoenmackers
  • Karl Heinz Speidel
  • Gotthard Stein
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Das Verhältnis der gesamten Aktivität der Spaltprodukte, die vor dem Target in Auffängerfolien gesammelt wird, zur Aktivität, die entgegen der Strahlrichtung hinter dem Target aufgefangen wird, ist das Vorwärts-Rückwärts-Verhältnis. Experimente und theoretische Arbeiten haben die Auffassung bestätigt, daß Reaktionen zwischen hochenergetischen Teilchen und komplexen Kernen in zwei Stufen ablaufen: Zuerst eine Reihe von Nukleon-Nukleon-Stößen, die intranukleare Kaskade. Sie führt zur Ejektion von Nukleonen, Mesonen und schweren Fragmenten innerhalb der Zeit, die energetische Nukleonen zum Durchqueren des Kerns brauchen. Danach erfolgt die Abregung der intermediären Kerne, die nach dieser Kaskade entstehen. Die Untersuchung der Winkelverteilungen der bei Hochenergiespaltung gebildeten Bruchstücke, sowie der Fragmente von Fragmentierungsprozessen ergibt dabei starke Ähnlichkeit zu den Mehrfachproduktionsprozessen der Elementarteilchenphysik. Die gleichzeitige Messung der Zerfallsprodukte aus der ersten und zweiten Stufe ist experimentell schwierig. Jedoch geben die Anisotropieder Winkelverteilungen und das Vorwärts-Rückwärts-Verhältnis von Fragmentaktivitäten Auskunft über den Reaktionsmechanismus der ersten Stufe, da aus ihnen die Kernbewegung im Moment des Aufbruchs bestimmt werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1977

Authors and Affiliations

  • Peter David
    • 1
  • Neos Mohammed Bachschi
    • 1
  • Joachim Debrus
    • 1
  • Ung Kim
    • 1
  • Gerfried Kumbartzki
    • 1
  • Friedrich Lübke
    • 1
  • Theo Mayer-Kuckuk
    • 1
  • Hans Mommsen
    • 1
  • Rudi Schoenmackers
    • 1
  • Karl Heinz Speidel
    • 1
  • Gotthard Stein
    • 1
  1. 1.Institut für Strahlen- und Kernphysik der Rhein.-WestfFriedrich-Wilhelms-Universität BonnDeutschland

Personalised recommendations