Advertisement

Zusammenfassung

  • Siegfried Warwel
  • Heinz-Peter Hemmerich
  • Christoph von Fragstein
  • Friedrich Asinger
Chapter
  • 9 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 2522)

Zusammenfassung

Die Einwirkung von γ-Strahlen oder ultraviolettem Licht auf stereoeinheitliche Olefine führte bei Anwesenheit organischer Verbindungen bestimmter Metalle der III. und IV. Hauptgruppe zur cis-trans-Isomerisierung der C=C-Doppelbindung. Als wirksame metallorganische Verbindungen für dieses neue Verfahren der Olefinumlagerung wurden Aluminium- und Galliumtrialkyle sowie Germanium- und Zinntetraalkyle erkannt. Die Konfigurationsisomerisierungen verliefen ohne die geringste Verschiebung der C=C-Doppelbindung im Olefinmolekül und führten unabhängig von der Konfiguration des eingesetzten Olefins zum thermodynamisch stabilen Gleichgewichtsgemisch der cis-trans-Isomeren, wobei je nach verwendetem Metallalkyl unterschiedliche Reaktionsbedingungen notwendig waren. Bei Abwesenheit der metallorganischen Verbindung oder ohne γ- bzw. UV-Bestrahlung wurde das eingesetzte Olefin jeweils unverändert zurückgewonnen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1975

Authors and Affiliations

  • Siegfried Warwel
    • 1
  • Heinz-Peter Hemmerich
    • 1
  • Christoph von Fragstein
    • 1
  • Friedrich Asinger
    • 1
  1. 1.Institut für Technische Chemie und PetrolchemieRhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations