Advertisement

Panik Stadt pp 49-53 | Cite as

Die nutzbringende Zerstörung

  • Michel Maffesoli
Chapter
  • 22 Downloads

Zusammenfassung

Wir beabsichtigen zunächst, wenn auch nur kurz, all das hervorzuheben, was etablierte Ordnung mit Gewalt eng verknüpft, nämlich das, was man die konstruktive Komponente dieser Gesellschaftsform hat nennen können. Man könnte diese Gewalt als „gesetzlich festgelegt“ bezeichnen; das heißt, daß sie einer Programmierung unterliegt, deren wesentlicher Bestandteil sie selbst ist, was dazu führt, sie als an der Ordnung mitwirkend zu begreifen. Um diese Behauptung zu illustrieren, kann man von Foucaults Analyse ausgehen: Tatsächlich besteht er immer wieder auf der engen Beziehung zwischen Polizei und Kriminalität, Henker und Verurteiltem in einem Machtspiel, in dem die Interessen sich kreuzen und sich gegenseitig anziehen; von daher erklärt sich auch der uneingestandene und notwendige Aspekt des Henkers, „der mit seinem Gegner dessen Niederträchtigkeit teilte“1. Wir sollten uns auch die pervertierte Beziehung in Erinnerung rufen, die Dostojewskij in „Schuld und Sühne“ zwischen Richter und Verbrecher beschreibt. Es kommt hier nicht auf eine minuziöse Analyse dieser Beispiele an; ihre Erwähnung genügt, um unsere Reflexion über den „Nutzen“ der Gewalt einzuleiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1.
    M. Foucault, Surveiller et punir, Paris: N.R.F., Gallimard, 1975, S. 56. (Deutsche Ausgabe: Michel Foucault: Überwachen und Strafen: Die Geburt des Gefängnisses. Suhrkamp Verlag, Frankfurt 1976 (Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft; 184, Frankfurt 1977).Google Scholar
  2. 7.
    V. Pareto, Traité de sociologie générale, Genf: Libr. Droz, 1968, S. 616. (Deutsche Ausgabe: Vilfredo Pareto: System der allgemeinen Soziologie. F. Enke Verlag, Stuttgart 1962).Google Scholar
  3. 9.
    E. Durkheim, Le suicide, Paris: P.U.F., 1973, S. 46. (Deutsche Ausgabe: Emile Durkheim: Der Selbstmord. Luchterhand Verlag, Neuwied und Berlin 1973. Soziol. Texte Bd. 32).Google Scholar
  4. 10.
    J. Baechter, Les phénomènes révolutionnaires, Paris: P.U.F., 1970, gibt auf S. 51 Beispiele dieses Prozesses.Google Scholar
  5. 14.
    M. Elias, La dynamique de l’Occident, Paris: Calmann-Lévy, 1975, S. 124.Google Scholar
  6. 15.
    M. O. Brown, Eros et Thanatos, Paris: Denoel, 1972, S. 15, 27.Google Scholar
  7. 16.
    M. Horkheimer, Eclipse de la raison, Paris: Payot, Coll. Critique de la politique, 1974, S. 109. (Deutsche Ausgabe: Max Horkheimer: Zur Kritik der instrumenteilen Vernunft. Aus den Vorträgen und Aufzeichnungen seit Kriegsende. S. Fischer Verlag, Frankfurt/Main 1967).Google Scholar

Copyright information

© Bertelsmann Fachzeitschriften GmbH / Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Berlin/Braunschweig 1979

Authors and Affiliations

  • Michel Maffesoli

There are no affiliations available

Personalised recommendations