Advertisement

Einführung

  • Hans Rothe
Part of the Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften book series (NWAWV, volume 362)

Zusammenfassung

Erste Voraussetzung dafür, daß wir nicht nur von einer Literatur, sondern auch von ihrer Geschichte sprechen können, ist der Nachweis der Schriftlichkeit in einem Lande über einen genügend langen Zeitraum.

Literatur

  1. 1.
    M. A. Maksimovič, Istorija drevnerusskoj slovesnosti, Kiev 1839; 2. Aufl. in ders., Sobr. Soč., Kiev 1880, S. 346–472, hier: 350. Zu ihm vgl. hier Anm. 18.Google Scholar
  2. 2.
    Wenn in Zukunft von russischem Boden gesprochen wird, so ist das Siedlungsgebiet der Ostslaven gemeint. Dazu vgl. die Karte 1. Über die Bedeutung des Ausdrucks russkij, Rußland,s. B. 5; S. 29f.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Hans Rothe

There are no affiliations available

Personalised recommendations