Advertisement

Löslichkeit und Adsorption von Nitroglycerin und Nitraten des Isosorbids in Polypropylen-, Polyäthylen-, Polyurethan- und Polyvinylchloridschläuchen. Probleme bei intravenöser Applikation von Nitraten

  • W. Ebert
  • G. Menke
  • W. Engelhardt

Zusammenfassung

Nitrate wie Glyceryltrinitrat (GTN), Isosorbiddinitrat (ISDN) werden in verschiedenen Darreichungsformen als Tablette, Salbe, Pflaster, Spray und auch intravenös angewendet. Ihre Anwendung hat in den letzten Jahren eine deutliche Ausweitung erfahren. ISDN, oral verabreicht, galt lange Zeit als Standardtherapeutikum zur Prophylaxe der stabilen Angina pectoris, GTN als Zerbeißkapsel oder Spray zur Therapie des akuten Angina pectoris-Anfalls. Nachdem verschiedene klinische Studien positive Wirkungen intravenös zugeführter Nitrate beim akuten Myocardinfarkt im Sinne einer Verkleinerung der infarktbedingten Nekrosezone ergaben, wurde GTN zunehmend in der internistischen Intensivtherapie eingesetzt. Weitere Indikation zur intravenösen Applikation sind die akute Linksherz-Insuffizienz, allein oder in Kombination mit Furosemid. In der Anästesiologie und operativen Intensivmedizin werden intravenös applizierte Nitrate zur kontrollierten Blutdrucksenkung, sowie bei Zuständen, die mit einer Druckerhöhung im kleinen Kreislauf einhergehen, eingesetzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Cossum, P. A., Galbraith, A. J., Roberts, M. S., Boyd, G. W., Loss of Nitroglycerin from intravenous infusion sets, The Lancet, August 12, 1978, 349-350.Google Scholar
  2. [2]
    Cossum, P. A., Galbraith, A. J., Roberts, M. S., Boyd, G. W., The availability of nitroglycerin from parenteral solutions, J. Pharm. Pharmacol. 1980, 32: 237–244.PubMedGoogle Scholar
  3. [3]
    Baaske, D. M., Amann, A. H., Wagenknecht, D. M., Moores, M., Carter, J. E., Hoyt, H. J., Stoll, R. G., Nitroglycerin compatibility with intravenous fluid filters, containers, and administration sets, Am. J. Hosp. Pharm., 1980, 37: 201–205.PubMedGoogle Scholar
  4. [4]
    Cossum, P. A., Roberts, M. S., Availability of Isosorbide Dinitrate, Diazepam and Chlormethiazole, from i.v. Delivery Systems, Eur. J. Clin. Pharmacol. 19, 181–185, 1981.PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1986

Authors and Affiliations

  • W. Ebert
  • G. Menke
  • W. Engelhardt

There are no affiliations available

Personalised recommendations