Advertisement

Zusammenfassung

Die Bestrebungen, an Haushaltsgeräten energiesparende Maßnahmen zu verwirklichen, stoßen auf gerätespezifische Probleme. Die Ursache hierfür liegt in der unterschiedlichen Tauglichkeit der Geräte für diese dringende Aufgabe und in der Schwierigkeit, die Erkenntnis der Notwendigkeit des Energiesparens in die zielgerichtete Änderung festgefahrenen Verbraucherverhaltens umzusetzen. Für den Bereich der Zubereitung der Mahlzeiten sieht ORTH, 1977, in der Energieeinsparung durch bewußte Auswahl des Kochgeschirrs und der Kochplatte sowie durch Kochen auf dem Elektroherd mit wenig Überschußenergie kaum praxisrelevante Möglichkeiten, da der Durchschnittsbenutzer selten die erforderliche Überlegung investieren wird. Demnach kommt es wie bei den meisten elektrischen Haushaltsgeräten beim Elektroherd verstärkt mit darauf an, konstruktive Maßnahmen zu verwirklichen, die einen rationellen Energieeinsatz ermöglichen, was bei den steigenden Energiekosten zum vorrangigen Ziel einer weiteren Optimierung der Garverfahren unter Einsatz dieses Gerätes geworden ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1981

Authors and Affiliations

  • Manfred Schätzke
    • 1
  • Udo Ritterbach
    • 1
  1. 1.Institut für LandtechnikAbteilung Haushaltstechnik der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität BonnDeutschland

Personalised recommendations