Advertisement

Fallstudie: Die Bewertung der Erholungsfunktion der Stadt Monschau (Kreis Aachen)

  • Ulrich Brösse
  • Heinz Schorr
Chapter
  • 18 Downloads
Part of the Forschungsbericht des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wird der Versuch unternommen, die Freiraumfunktion Erholung am Beispiel der Stadt Monschau, einer Fremdenverkehrsgemeinde im Kreis Aachen, zu bewerten. Nach dem 7. Rahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” ist Monschau Fremdenverkehrsgebiet im Rahmen des regionalen Aktionsprogramms “Nordeifel” mit den entsprechenden Förderungsmöglichkeiten des Plans.1) Nach dem Landesentwicklungsplan I/II von Nordrhein-Westfalen gehört Monschau zu der Kategorie “ländliche Zonen”.2) Der Landesentwicklungsplan III von Nordrhein-Westfalen, der Gebiete mit besonderer Bedeutung für Freiraumfunktionen — Wasserwirtschaft und Erholung — darstellt, weist Monschau als Erholungsgebiet und den eigentlichen alten Ortsteil als Freizeit — und Erholungsschwerpunkt aus.3) Im Gebietsentwicklungsplan, Teilabschnitt kreisfreie Stadt Aachen/ Kreis Aachen der Landesplanungsgemeinschaft Rheinland heißt es zum Erholungsgebiet Monschau: “Für den Fremdenverkehrsschwerpunkt Monschau soll der Erholungsbereich Monschau/Rurtal gegenüber der zur Zeit überwiegenden Tageserholung der längerfristigen Erholung dienen. Das Rurtal mit seiner sehr unterschiedlichen landschaftlichen Prägung der Nord- und Südhänge bietet im Zusammenhang mit geplanten Erholungseinrichtungen zahlreiche Ansatzpunkte für ein Wanderwegenetz.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1981

Authors and Affiliations

  • Ulrich Brösse
    • 1
  • Heinz Schorr
    • 1
  1. 1.Institut für WirtschaftswissenschaftenRhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations