Advertisement

Einleitung: Entstehung und Verlauf des Forschungsprojekts

  • Klaus F. Röhl
Chapter
  • 28 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 3163)

Zusammenfassung

Dieser Bericht stellt Ergebnisse einer Untersuchung von Zivilprozessen vor, die im Jahre 1979 beim Amtsgericht Bochum anhängig gemacht worden sind. Die Untersuchung ist seit 1977 vorbereitet und in der ersten Hälfte des Jahres 1982 abgeschlossen worden. Sie hat in dieser langen Zeit einen wechselvollen Verlauf genommen. Noch unter dem unmittelbaren Eindruck eigener richterlicher Praxis hatte ich 1977 damit begonnen, eine Rechtstatsachenforschung über den Vergleich im Zivilprozeß zu planen. Einen ersten Projektentwurf konnte ich zunächst mit dem sachverständigen Publikum der Richterakademie in Trier diskutieren, um ihn dann mit Unterstützung meines Mitarbeiters Rainer Hegenbarth zum Projektantrag auszuarbeiten, der im Juni 1977 dem Minister für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen (MWF) eingereicht wurde. Im Dezember 1977 wurde die Konzeption des Projekts auf der Tagung “Alternative Rechtsformen und Alternativen zum Recht” der Sektion Rechtssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Berlin der Fachgemeinschaft der Rechtssoziologen vorgestellt1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. (1).
    Daraus ist der Beitrag “Der Vergleich im Zivilprozeß — Eine Alternative zum Urteil?” in: Alternative Rechtsformen und Alternativen zum Recht, Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie Bd. 6, Opladen 1980, S. 279-316, entstanden.Google Scholar
  2. (2).
    Vgl. dazu Dieter Leipold, Gerichte und Verfahren für geringfügige Streitigkeiten, in: Peter Gilles (Hrsg.) Humane Justiz, Kronberg/Ts. 1977, S. 91–112.Google Scholar
  3. John C. Ruhnka, Steven Weller, Small Claims Courts, Williams-burg/Va. (National Center for State Courts) 1978Google Scholar
  4. Barbara Yngvesson, Patricia Hennessey, Small Claims, Complex Disputes: A Review of the Small Claims Literature, in: Law and Society Review 9, 1975, S. 219–274.CrossRefGoogle Scholar
  5. (3).
    Frank E. A. Sander, Report on the National Conference on Minor Dispute Resolution, American Bar Association 1978.Google Scholar
  6. (4).
    Earl Johnson, Jr., Valerie Kantor, Elizabeth Schwartz Outside the Courts, Denver/Co. (National Center for State Courts) 1977.Google Scholar
  7. Sabine Röhl, Klaus F. Röhl, Alternativen zur Justiz? in: Deutsche Richterzeitung 1979, S. 33-38.Google Scholar
  8. vgl. ferner Sander a.a.O. (Anm. 3), das in Anm. 1 genannte Jahrbuch sowie die Zusammenstellung der umfangreichen amerikanischen Literatur durch Frank E. A. Sander und Frederick E. Snyder, Alternative Methods of Dispute Settlement — A Selected Bibliography, Washington D.C. (American Bar Association) 1979. Die neuere Literatur wird in Anm. 1 zu Kap. 1 nachgewiesen.Google Scholar
  9. (5).
    Rainer Hegenbarth, Klaus F. Röhl, Zivilrechtliche Konflikte vor dem Amtsgericht; verv. Ms., Bochum 1979.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1983

Authors and Affiliations

  • Klaus F. Röhl

There are no affiliations available

Personalised recommendations