Advertisement

Bürokommunikation und verteilte Verarbeitung

  • Joseph G. Robertson

Zusammenfassung

Der typische Angestellte im Büro- und Verwaltungsbereich benötigt in der Regel nicht nur qualifizierte Kenntnisse für die Erledigung zahlreicher Informationsverarbeitungsaufgaben, sondern er muß darüberhinaus die ermittelten Ergebnisse als Grundlage für eine weitere Entscheidungsfindung nutzen können. Der Begriff Büro- und Verwaltungsbereich umfaßt dabei sämtliche Verwaltungsbereiche einer Unternehmung, z.B. Personalwesen oder Buchhaltung (1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Quellenangaben

  1. 1.
    Bodem, H., Hauke, P., Lange, B., Zangl, H.: „Kommunikationstechnik und Wirtschaftlichkeit: Eine Analyse am Beispiel von Teletex und Telefax“, in: Picot, A., Reichwald, R. (Projektleitung u. Hrsg.): „Forschungsprojekt Bürokommunikation“, Bd. 5, CW-Publikationen, München 1984, S. 15.Google Scholar
  2. 2.
    Bauknecht, K., Zehnder, C.A.: „Grundzüge der Datenverarbeitung: Methoden und Konzepte für die Anwendungen“, 3. Auflage, TeubnerVerlag, Stuttgart 1985, S. 235 ff.Google Scholar
  3. 3.
    Scheer, A.W.: „EDV-orientierte Betriebswirtschaftslehre“, 2. Auflage, Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg u.a. 1985, Kapitel 5. 2.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1988

Authors and Affiliations

  • Joseph G. Robertson

There are no affiliations available

Personalised recommendations