Advertisement

Die Bedeutung des Unternehmensmodells als Entscheidungshilfe für die Unternehmensleitung

  • Jürgen Waldmann
Part of the Beiträge zur industriellen Unternehmensforschung book series (BIU, volume 1)

Zusammenfassung

Der Ausgangspunkt der Überlegungen bestand in der Formulierung von Anforderungen an ein Planungsmodell, abgeleitet aus dem Begriff der optimalen Finanzierung. Mit Hilfe des dargestellten deterministischen Modells können sämtliche Aktivitäten in der Unternehmung simultan geplant werden. Durch die Aufhebung der einschneidenden Prämisse der vollkommenen Information wird ein modifizierter Planungsansatz erforderlich. Dabei hat sich aber gezeigt, daß das deterministische Modell, das in Form eines geschlossenen Modells konzipiert wurde, als ein Element im Entscheidungsprozeß bei Unsicherheit Verwendung finden kann. Aus der Unsicherheit resultiert eine Entscheidungssituation, die die Verwendung einer multivariablen Zielsetzung und eine andere Form des Vorgehens bei der Entscheidungsfindung erzwingt. Die Entscheidungsfindung kann nicht durch ein Computerprogramm erfolgen, sondern bedarf der Einflußnahme durch den Entscheidungsträger. Erfolg verspricht in der dargestellten Entscheidungssituation ein Mensch-Maschinen-Kommunikations-System1, bei dem der Computer die Konsequenzen ermittelt, die mit einer Strategie verbunden sind, während der Entscheidungsträger die Strategie bewertet und die Strategiensuche steuert. Dieses Vorgehen bedingt eine Verlängerung der für die Entscheidung erforderlichen Zeit, die aber in Kauf genommen werden muß, wenn der Entscheidungsträger nicht in der Lage ist, sein Präferenzsystem in Form von Entscheidungsregeln zu quantifizieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 2.
    Gershefksi hat in der Sun Oil Company das bisher umfangreichste Modell entwickelt, das 13 Mann-Jahre in Anspruch genommen hat. Dieses Modell soll die erste Stufe für ein später zu entwickelndes MIS sein; vgl. Gershefksi, C.W., Building a Corporate Financial Model, in: HBR, Vol. 47 (1969), No. 4, S. 61 ff.Google Scholar
  2. 3.
    Martino, R.L., Management Information Systems, Wayne 1969, bes. S. 5 ff.Google Scholar
  3. 4.
    Will, H.J., Moderne Unternehmensführung, in: ZfB, Jg. 40 (1970), S. 359 ff, bes. S. 371 ff;Google Scholar
  4. Koreimann, D.S., Methoden und Organisation von Management-Informations-Systemen, Berlin - New York 1971.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH · Wiesbaden 1972

Authors and Affiliations

  • Jürgen Waldmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations