Advertisement

Vielfalt im Umbruch. Auflösungserscheinungen, Anpassungsprozesse und neue Interessenvertretungsmodelle in den Arbeitsbeziehungen

  • Klaus Schmierl

Zusammenfassung

Zweifellos wird im gegenwärtigen rapiden sozialen Strukturwandel auch das tradierte und langjährig stabile System industrieller Beziehungen einem Anpassungserfordernis unterworfen. Aus soziologischer Sicht stellt sich damit die Frage nach den wesentlichen Entwicklungslinien und nach einer Interpretation der Reichweite des Wandels. Im vorliegenden Beitrag wird versucht, diese Fragestellung durch eine resümierende Gesamtschau aktueller Literatur, industriesoziologischer Studien und eigener empirische Forschungsprojekte zu beantworten (vgl. auch Schmierl 2001).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abel, J. und P. Ittermann (2002): Reifeprüfung der New Economy. Gratwanderung zwischen Tradition und Innovation, unveröffentlichtes. Manuskript, Ruhr-Universität Bochum.Google Scholar
  2. Abel, J., Ittermann, P. und M. Wannbffel (2001): Alte und neue Arenen der industriellen Beziehungen — Resümee und Ausblick. S. 383–405 in: J. Abel und H.J. Sperling (Hrsg.): Umbrüche und Kontinuitäten. Perspektiven nationaler und internationaler Arbeitsbeziehungen, München/Mering.Google Scholar
  3. Abel, J. und H.J. Sperling (Hrsg.) (2001): Umbrüche und Kontinuitäten. Perspektiven nationaler und internationaler Arbeitsbeziehungen, München/Mering.Google Scholar
  4. Addison, J.T., Schnabel, C. und J. Wagner (1999): Verbreitung, Bestimmungsgründe und Auswirkungen von Betriebsräten: Empirische Befunde aus dem Hannoveraner Firmenpanel. S. 223–252 in: Frick, B.; Kluge, N.; Streeck, W. (Hrsg.): Die wirtschaftlichen Folgen der Mitbestimmung. Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  5. Ahlers, E. und G. Trautwein-Kalms (2001): Gründungs-Nachholbedarf. In: Mitbestimmung 47: 4647.Google Scholar
  6. Altmann, N. (1992): Convergence of Rationalization - Divergence of Interest Representation. S. 15–38 in: S. Tokunaga et al. (Hrsg.): New Impacts an Industrial Relations, München.Google Scholar
  7. Altmann, N. und G. Bechtle (1971): Betriebliche Herrschaftsstruktur und industrielle Gesellschaft, München. Artus, I., Schmidt, R. und G. Sterkel (2000): Brüchige Tarifrealität. Der schleichende Bedeutungsverlust tariflicher Normen in der ostdeutschen Industrie, Berlin.Google Scholar
  8. Baethge, M. (1999): Transformation des Industrialismus — Konturen der Dienstleistungsbeschäftigung im 21. Jahrhundert. S. 91–102 in: W. Fricke (Hrsg.): Jahrbuch Arbeit und Technik 1999/2000.Google Scholar
  9. Bahnmüller, R. und R. Bispinck (1999): Tarifpolitik und Lohnbildung in Deutschland am Beispiel ausgewählter Wirtschaftszweige, Düsseldorf et al.Google Scholar
  10. Bechtle, G. und B. Lutz (1989): Die Unbestimmtheit posttayloristischer Rationalisierungsstrategie und die ungewisse Zukunft industrieller Arbeit. S. 9–91 in: K. Düll und B. Lutz (Hrsg.): Technikentwicklung und Arbeitsteilung im internationalen Vergleich, Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  11. Bechtle, G. und D. Sauer (2002): Kapitalismus als Übergang - Heterogenität und Ambivalenz. S. 49–61 in: Forschungsinstitut Arbeit Bildung Partizipation e.V. (Hrsg.): Jahrbuch Arbeit Bildung Kultur, Band 19/20.Google Scholar
  12. Beck, U. (2002): Macht und Gegenmacht im globalen Zeitalter, Frankfurt am Main.Google Scholar
  13. Beck, U., Bonß, W. und C. Lau (2001): Theorie reflexiver Modernisierung — Fragestellungen, Hypothesen, Forschungsprogramme. S. 11–59 in: U. Beck und W. Bonß (Hrsg.): Die Modernisierung der Moderne, Frankfurt am Main.Google Scholar
  14. Behr von, M. und H. Hirsch-Kreinsen (Hrsg.) (1998): Globale Produktion und Industriearbeit -Google Scholar
  15. Arbeitsorganisation und Kooperation in Produktionsnetzwerken, Frankfurt am Main/New York. Bellmann, L, Ellguth, P. und H. Seifert (1998): Weiße Flecken in der Tarif-und Mitbestimmungs- landschaft, in: Mitbestimmung 44/11: 61–62.Google Scholar
  16. Bender, G. (1997): Lohnarbeit zwischen Autonomie und Zwang — Neue Entlohnungsformen als Element veränderter Leistungspolitik, Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  17. Bergmann, J. und R. Schmidt (Hrsg.) (1996): Industrielle Beziehungen - Institutionalisierung und Praxis unter Krisenbedingungen, Opladen.Google Scholar
  18. Bischoff, J. (2002): Ende der Shareholder Value-Ara? In: Sozialismus 29: 20–22.Google Scholar
  19. Bleicher, A., Fischer, J., Gensior, S. und R. Steiner (2002): Auswirkungen von Outsourcing auf Beschäftigung und Arbeitsbeziehungen, in: WSI-Mitteilungen 55/7: 403–409.Google Scholar
  20. Blessing, K. (2001): New Economy erfordert Vielfalt und Offenheit, in: Mitbestimmung 47/5: 4345.Google Scholar
  21. Boes, A. und A. Baukrowitz (2002): Arbeitsbeziehungen in der IT-Industrie. Erosion oder Innovation der Mitbestimmung? Berlin.Google Scholar
  22. Bosch, G. (2001). Leitbilder für die Dienstleistungsgewerkschaften, in: WSI-Mitteilungen 54/9: 538–545.Google Scholar
  23. Brandt, S. und U. Lawatsch (1999): Vernetzung von betrieblichen Interessenvertretungen entlang der Stoffströme, WZB Discussion Paper P 99–505, Berlin.Google Scholar
  24. Castells, M. (2001): Das Informationszeitalter I: Die Netzwerkgesellschaft, Opladen.Google Scholar
  25. Classen, H. und B. Koller (2001): „Wir sind Quasibetriebsräte“, in: Mitbestimmung 47/6: 48–51. Cornetz,W. (1991): Ökonomische Aspekte des dienstleistungsorientierten Strukturwandels. S. 35–52 in: W. Littek, U. Heisig und H.-D. Gondek (Hrsg.): Dienstleistungsarbeit, Berlin.Google Scholar
  26. Däubler,W. (2001): Die Betriebsverfassung im historischen und rechtlichen Kontext, in: Gewerk- schaftliche Monatshefte 52: 212–220.Google Scholar
  27. Däubler,W. (1999): Betriebsverfassung in globalisierter Wirtschaft. Eine Momentaufnahme, Baden-Baden.Google Scholar
  28. Deckstein, D. und P. Felixberger (2000): Arbeit neu denken. Wie wir die Chancen der New Economy nutzen können, Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  29. Deiß, M. (2000): Betriebsrat — Quo-vadis? Interessenvertretung in vernetzten Wertschöpfungsketten. S. 117–146 in: U. Klitzke et al. (Hrsg.): Vom Klassenkampf zum Co-Management? Perspektiven gewerkschaftlicher Betriebspolitik, Hamburg.Google Scholar
  30. Deiß, M. und E. Heidling (2001): Interessenvertretung und Expertenwissen, Düsseldorf. Deutsche Börse AG (Hrsg.) (2001): Neuer-Markt-Report, Frankfurt am Main.Google Scholar
  31. Dörre, K. (1996): Globalstrategien von Unternehmen - ein Desintegrationsphänomen? In: SOFIMitteilungen 24: 15–27.Google Scholar
  32. Dörre, K. (2002): Kampf um Beteiligung. Arbeit, Partizipation und industrielle Beziehungen im flexiblen Kapitalismus, Wiesbaden.Google Scholar
  33. Dörrenbacher, C. und D. Plehwe (Hrsg.) (2000): Grenzenlose Kontrolle? Organisatorischer Wandel und politische Macht multinationaler Unternehmen, Berlin.Google Scholar
  34. Dore, R. (1996): Unions Between Class and Enterprise, in: Industrielle Beziehungen 3: 154–172. Dowe, C., Wetzel, C., Stradtmann, P., Bieber, C. und H. Scharfenberg (2001): „Are we family?!“ Mitarbeiter-Mitbestimmung in der New Economy, Berlin.Google Scholar
  35. Drexel, 1. (2002): Neue Leistungs-und Lohnpolitik zwischen Individualisierung und Tarifvertrag - Deutschland und Italien im Vergleich, Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  36. Düll, K. und G. Bechtle (1988): Die Krise des normierten Verhandlungssystems, S. 215–244 in: K.M. Bolte (Hrsg.): Mensch, Arbeit und Betrieb, Weinheim.Google Scholar
  37. Flecker, J. (2000): Transnationale Unternehmen und die Macht des Orts. S. 45–70 in: C. Dörrenbacher und D. Plehwe (Hrsg.): Grenzenlose Kontrolle? Berlin.Google Scholar
  38. Frerichs, J. und H. Martens (1999): Betriebsräte und Beteiligung, Köln und Dortmund 1999. Habe rmas, J. (1998): Die postnationale Konstellation. Politische Essays, Frankfurt am Main. Hassel,A. (1999): The Erosion of the German System of Industrial Relations, in: British Journal of Industrial Relations 39: 483–505.Google Scholar
  39. Hassel,A. (2000): Organisationreform und Organisationsformen, in: Gewerkschaftliche Monatshefte 51: 129–139.Google Scholar
  40. Hassel, A., Höpner, M., Kurdelbusch, A., Rehder, B. und R. Zugehör (2000): Zwei Dimensionen der Internationalisierung: Eine empirische Analyse Deutscher Großunternehmen, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 52: 500–519.Google Scholar
  41. Hassel, A. und N. Kluge (1999): Die quantitative Entwicklung der Mitbestimmung in Deutschland, in: Gewerkschaftliche Monatshefte 50: 167–176.Google Scholar
  42. Hauser-Ditz, A. und N. Kluge (2001): Vorteil Mitbestimmung: Vom Nutzen innerbetrieblicher Kooperation. S. 169–185 in: J. Abel und J. Sperling (Hrsg.): Umbrüche und Kontinuitäten, München/Mering.Google Scholar
  43. Hebauf R. (2001): Gründerzeiten um Bad Hersfeld, in: Mitbestimmung 47/6: 52–54.Google Scholar
  44. Heidemann, W. (2000): Weiterentwicklung und Mitbestimmung im Spiegel betrieblicher Vereinbarungen, Düsseldorf.Google Scholar
  45. Heidling, E. (1999): Interessenvertretung in strategischen Netzwerken zwischen Verhandlung und Blockade, in: Industrielle Beziehungen 6: 52–72.Google Scholar
  46. Helfert, M. und Trautwein-Kalms, G. (2000): Arbeitspolitik unter Bedingungen der Flexibilisierung und Globalisierung: Vom Gestaltungsanspruch zur arbeitspolitischen Abstinenz - Neue Perspektiven? In: WSI-Mitteilungen 53: 1–5.Google Scholar
  47. Hirsch-Kreinsen, H. (1999): Shareholder Value, in: WSI-Mitteilungen 52: 322–330.Google Scholar
  48. 1SF (2001): Kooperationsnetz Prospektive Arbeitsforschung (KOPRA), BMBF-Forschungsantrag, München.Google Scholar
  49. Jansen, P. (1999): Europäische Regulierung und verbetrieblichte Anarchie. S. 305–333 in: H.G. Nutzinger (Hrsg.): Perspektiven der Mitbestimmung, Marburg.Google Scholar
  50. Jürgens, U., Rupp, J. und K. Vitols (2000): Corporate Governance and Shareholder Value in Deutschland, WZB Discussion Paper FS II 00–202, Berlin.Google Scholar
  51. Klitzke, U., Betz, H. und M. Möreke (Hrsg.) (2000): Vom Klassenkampf zum Co-Management? Perspektiven gewerkschaftlicher Betriebspolitik, Hamburg.Google Scholar
  52. Kluge, N. (2001): „Wilde Ehen“? Mitbestimmungspraxis und —bedarf in der New Economy, in: Gewerkschaftliche Monatshefte 8: 229–236.Google Scholar
  53. Kocyba, H. und U. Vormbusch (2000): Partizipation als Managementstrategie, Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  54. Kohaut, S. und C. Schnabel (1998): Flächentarifvertrag im Westen sehr viel weiter verbreitet als im Osten, in: iab-Kurzberichte 6, Nr. 19/12: 3–5.Google Scholar
  55. Kratzer, N. (2003): Arbeitskraft in Entgrenzung, Berlin.Google Scholar
  56. Linhart, D., Düll, K. und G. Bechtle (1989): Neue Technologien und industrielle Beziehungen im Betrieb - Erfahrungen aus der Bundesrepublik Deutschland und Frankreich. S. 93–159 in: K. Düll und B. Lutz (Hrsg.): Technikentwicklung und Arbeitsteilung im internationalen Vergleich, Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  57. Lutz, B. (1984): Der kurze Traum immerwährender Prosperität - Eine Neuinterpretation der industriell-kapitalistischen Entwicklung im Europa des 20.Jahrhunderts, Frankfurt am Main/ New York (2. Auflage).Google Scholar
  58. Manske, F. (1991): Kontrolle, Rationalisierung und Arbeit, Berlin.Google Scholar
  59. Martens, H. (2001): Herausforderungen an eine neue gewerkschaftliche Arbeitspolitik angesichts von Krise und Verfall der alten Institutionen der Arbeit. S. 170–191 in: H. Martens, G. Peter und F. Wolff (Hrsg.): Zwischen Selbstbestimmung und Selbstausbeutung, Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  60. Meil, P., Heidling, E. und K. Schmierl (2002): Globale Strukturen und die Steuerungsfähigkeit nationaler Systeme der Arbeitsregulierung, hektographierter Abschlußbericht für die VW-Stiftung, München.Google Scholar
  61. Menz, W., Becker, S. und T. Sablowski (1999): Shareholder-Value gegen Belegschaftsinteressen, Hamburg.Google Scholar
  62. Mitbestimmungskommission (1998): Mitbestimmung und neue Unternehmenskulturen — Bilanz und Perspektiven, Gütersloh.Google Scholar
  63. MPIfG (Hrsg.) (2002): Arbeitsbeziehungen in Deutschland: Wandel durch Internationalisierung, Köln.Google Scholar
  64. Moos, M. (2001): connexx.av auf unkonventionellen Wegen, in: Mitbestimmung 47/1+2: 22–25. Müller, H.-P. (2001): Über die Mühen der Profilfindung einer Dienstleistungsgewerkschaft. ZurGoogle Scholar
  65. Entstehungsgeschichte der Multibranchengewerkschaft „Ver.di“ im Spannungsfeld von Organi- sationskonflikten und Programmsuche, in: Industrielle Beziehungen 8: 108–137.Google Scholar
  66. Mütter, B. (2002): Shareholder Value und Corporate Governance, in: Sozialismus 29/9: 25–26. Müller-Jentsch,W. (1986): Soziologie der industriellen Beziehungen, Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  67. Müller-Jentsch,W. (2000): Wandel der Unternehmens-und Arbeitsorganisation und seine Auswirkungen auf die Interessenbeziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, S. 163–177 in: M. Funder, H. P. Euler und G. Reber (Hrsg.): Entwicklungstrends der Unternehmensreorganisation, Linz.Google Scholar
  68. Müller-Jentsch, W. und P. Ittermann (2000): Industrielle Beziehungen. Daten, Zeitreihen, Trends 1950–1999, Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  69. Niebuhr, J. (1991): Beschäftigungsstruktur und Arbeitsorganisation im Bereich der „Sonstigen Dienstleistungen“. S. 77–93 in: W. Littek, U. Heisig und H.-D. Gondek (Hrsg.): Dienstleistungsarbeit, Berlin.Google Scholar
  70. Pongratz, H.J. und G. Voß (2000): Vom Arbeitnehmer zum Arbeitskraftunternehmer — Zur Entgrenzung der Ware Arbeitskraft. S. 225–247 in: H. Minssen (Hrsg.). Begrenzte Entgrenzungen, Berlin.Google Scholar
  71. Riib, S. (2001): Globale Konzerne — globale Arbeitsbeziehungen, in: WSI-Mitteilungen 54: 257264.Google Scholar
  72. Sauer, D. (2002): Kontinuität und Bruch — zur Entwicklung von Arbeit. Antrittsvorlesung an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena am 7.11.2002.Google Scholar
  73. Schmiert, K. (1995): Umbrüche in der Lohn-und Tarifpolitik. Neue Entgeltsysteme bei arbeitskraftzentrierter Rationalisierung in der Metallindustrie, Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  74. Schmiert, K. (1998): Amorphie im „Normierten Verhandlungssystem“ — Wandel industrieller Beziehungen im internationalen Unternehmensverbund, S. 163–207 in: M. von Behr und H. Hirsch-Kreinsen (Hrsg.): Globale Produktion und Industriearbeit, Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  75. Schmiert, K. (2000): Interessenvertretung ohne kollektive Akteure? Grenzen industrieller Beziehungen bei entgrenzter Produktion. S. 73–107 in: M. Funder, H. P. Euler, G. Reber (Hrsg.): Entwicklungstrends der Unternehmensreorganisation, Linz.Google Scholar
  76. Schmiert, K. (2001): Hybridisierung der industriellen Beziehungen in der Bundesrepublik — Übergangsphänomen oder neuer Regulationsmodus? In: Soziale Welt 52: 427–448.Google Scholar
  77. Schmiert, K. (2003): Mitbestimmungsdilemmata in internationalisierenden kleinen und mittleren Unternehmen. In: M. von Behr und K. Semlinger (Hrsg.): Internationalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen, Frankfurt am Main/New York (Veröffentlichung in Vorbereitung).Google Scholar
  78. Schmiert, K., Heidling, E., Meil, P. und M. Deiß (2001): Umbruch des Systems industrieller Beziehungen. S. 233–246 in: U. Beck; W. Bonft (Hrsg.): Die Modernisierung der Moderne, Frankfurt am Main.Google Scholar
  79. Siegel, T. und Schudlich, E. (1993): Hinter den Kulissen Ungewissheit - Betriebliche und gewerkschaftliche Lohnpolitik im Wandel. S. 45–62 in: Institut für Sozialforschung (Hrsg.): Mitteilungen, Heft 2.Google Scholar
  80. Streeck, W. (1984): Guaranteed Employment, Flexible Manpower Use, and Cooperative Manpower Management: A Trend Towards Convergence? S. 81–116 in: J. Bergmann; S. Tokunaga (Hrsg.): Industrial Relations in Transition, Tokyo.Google Scholar
  81. Streeck,W. (1998): Industrielle Beziehungen in einer internationalisierten Wirtschaft. S. 169–202 in: U. Beck (Hrsg.): Politik der Globalisierung, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  82. Streeck, W. (1999): Korporatismus in Deutschland. Zwischen Nationalstaat und Europäischer Union, Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  83. Streeck,W. (2001): Kontinuität und Wandel im deutschen System der industriellen Beziehungen: Offene Fragen, in: Arbeit 10: 299–313.Google Scholar
  84. Sydow, J. (1999): Mitbestimmung in Unternehmungsnetzwerken. S. 171–222 in: B. Frick, N. Kluge und W. Streeck (Hrsg.): Die wirtschaftlichen Folgen der Mitbestimmung, Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  85. Sydow, J. und Wirth, C. (1999): Arbeit, Personal und Mitbestimmung in Unternehmungsnetzwerken, München/Mering.Google Scholar
  86. Töpsch, K., Menez, R. und Malanowski, N. (2001): Ist Wissensarbeit regulierbar? Arbeitsregulation und Arbeitsbeziehungen am Beispiel der IT-Branche, in: Industrielle Beziehungen 8: 306–332. Trautwein-Kalms, G. (2001): Dienstleistungsarbeit — ein weites Feld für die Interessenvertretung, in: WSI Mitteilungen 47/6: 365–372.Google Scholar
  87. Trautwein-Kalms, G. (2001a): IT — eine Branche im Übernahmestress, in:WSI Mitteilungen 54/9: 530. Trebinger,Y. (2001): Das neue Betriebsverfassungsrecht, Bonn.Google Scholar
  88. Wagner, P. (1995): Soziologie der Moderne, Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  89. Wagner, H. und A. Schild (1999): Auf dem Weg zur Tarifbindung im Informations-und Kommunikationssektor, in: WSI Mitteilungen 52/2: 87–98.Google Scholar
  90. Wassermann,W. (2002): Die Reform des Betriebsverfassungsgesetzes eröffnet Entwicklungschancen, in: WSI Mitteilungen 55/2: 84–90.Google Scholar
  91. Wassermann, W. (2002a): Perspektiven gewerkschaftlicher Betriebspolitik nach der Betriebsverfassungsreform 2001, in: WSI Mitteilungen 55/5: 300–304.Google Scholar
  92. Weitbrecht, H.J. und S. Mehrwald (1999): Mitbestimmung, Human Resource Management und neue Beteiligungskonzepte. S. 89–127 in: B. Frick, N. Kluge und W. Streeck (Hrsg.): Die wirtschaftlichen Folgen der Mitbestimmung, Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  93. Windeler, A., Wirth, C. und J. Sydow (2001): Die Zukunft in der Gegenwart erfahren. Arbeit in Projektnetzwerken der Fernsehproduktion, in: Arbeitsrecht im Betrieb 22: 12–18.Google Scholar
  94. Windoff, P. und J. Beyer (1995): Kooperativer Kapitalismus, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 47: 1–36.Google Scholar
  95. WSI (Hrsg.) (2002): WSI-Tarifhandbuch 2002, Frankfurt am Main.Google Scholar
  96. Zürn, M. (1998): Regieren jenseits des Nationalstaates, Frankfurt am Main.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Klaus Schmierl

There are no affiliations available

Personalised recommendations