Advertisement

Kommunikative Innovatoren oder introvertierte Technikfans?

Die Nutzer von Online-Medien diffusions- und nutzentheoretisch betrachtet
  • Helmut Scherer
  • Harald Berens
Chapter

Zusammenfassung

Die Einführung und Ausbreitung von Online-Medien ist eine Entwicklung, die von vielerlei Erwartungen begleitet wird: positiven und negativen. Diese Erwartungen beziehen sich zum einen auf die Folgen dieser kommunikationstechnischen Innovation und zum anderen auf ihren vermeintlichen Erfolg. Einig ist man sich allerdings in einem, die Entwicklung und Nutzung der Online-Medien steht erst am Anfang.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bakardjieva, Maria (1992): Home Satellite TV Reception in Bulgaria, in: European Journal of Communication Vol. 7, S. 477–489.Google Scholar
  2. Grüne, Heinz/Stephan Urlings (1996): Motive der Onlinenutzung. Ergebnisse der psychologischen Studie ‘Die Seele im Netz”, in: Media Perspektiven, Heft 9, S. 493–498.Google Scholar
  3. Katz, Elihu/Jay G.Blumler/Michael Gurevitch (1974): Utilization of Mass Communication by the Individual, in: Blumler, Jay G./Elihu Katz (Hrsg.): The Uses of Mass Comminications. Current Perspectives on Gratifications Research. Beverly Hills; London, S. 19–32.Google Scholar
  4. Kiefer, Marie-Luise (1989): Medienkomplementarität und Medienkonkurrenz. Notizen zum weitgehend ungeklärten “Wettbewerbsverhältnis” der Medien, in: Max Kaase & Winfried Schulz (Hrsg.): Massenkommunikation. Theorien, Methoden, Befunde. Sonderheft 30 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. S. 337–350.Google Scholar
  5. Lazarsfeld, Paul F./Bernhard Berelson/Hazel Gaudet (1944): The People’s Choice. How the voter makes up his mind in a Presidential Campaign, New York.Google Scholar
  6. Palmgreen, Philip/Rayburn II, J.D. (1985): An Expectancy-Value Approach to Media Gratifications, in: Rosengren, Karl Erik; Lawrence A.Wenner; Philip Palmgreen (Hrsg.): Media Gratifications Research. Current Perspectives. Beverly Hills u.a., S. 61–72.Google Scholar
  7. Riepl, Wolfgang (1913): Das Nachrichtenwesen des Altertums mit besonderer Rücksicht auf die Römer, Leipzig/Berlin.Google Scholar
  8. Rogers, Everett M. (1962): The Diffusion of Innovations, New York.Google Scholar
  9. Rogers, Everett M./Floyd F.Shoemaker (1971): Communication of Innovations. A Cross-Cultural Approach, London.Google Scholar
  10. Scriba, Jürgen/Erwin Jurtschitsch (1996): Flops und Tops der Technologiebranche, in: Bertelsmann Briefe Frühling/Sommer, S. 28–30.Google Scholar
  11. Werner, Andreas (1996): Männlich, jung, gebildet sucht Mediaplanung im Internet:Google Scholar
  12. Empirische Ergebnisse zur Demographie der Onliner, in: Media Spectrum Heft 10, S. 41–43.Google Scholar
  13. Williams, Frederick/Amy F. Phillips/Patricia Lum (1985): Gratifications Associated with New Communication Technologies, in: Rosengren, Karl Erik/Lawrence A.Wenner/Philip Palmgreen (Hrsg.): Media Gratifications Research. Current Perspectives. Beverly Hills u.a., S. 241–252.Google Scholar
  14. Zimmer, Jochen (1995): Online-Dienste für ein Massenpublikum? Die Expansion des Online-Marktes in Deutschland, in: Media Perspektiven, Heft 10, S. 476–488.Google Scholar
  15. Zimmer, Jochen (1996): Profile und Potentiale der Onlinenutzung. Ergebnisse erster Onlinemarktstudien in Deutschland, in: Media Perspektiven, Heft 9, S. 487–492.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen/Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  • Helmut Scherer
  • Harald Berens

There are no affiliations available

Personalised recommendations