Advertisement

Middleware pp 215-251 | Cite as

Evaluation von Middleware

  • Rainer Riehm
  • Petra Vogler

Zusammenfassung

Die Verwendung von Middleware bestimmt entscheidend die Integrationsfähigkeit des Informationssystems. Die Breite der verschiedenen Middlewaredienste, eine Vielzahl von Produkten und Standards und die relative Komplexität der Middlewaresoftware machen den Einsatz von Middleware zu einem nicht einfachen Unterfangen. Letztlich sollen die eingesetzten Middlewareprodukte eine Menge kompatibler Dienste anbieten und so eine geeignete Infrastruktur für die Integration des Informationssystems bilden. Kompatibilität bezieht sich nicht nur auf das Zusammenspiel verschiedener Middlewaredienste, sondern bedeutet auch die Eignung für die gegebene und zukünftige Applikations- und Systemlandschaft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [Abowd et al. 1996]
    Abowd, G., Engelsma, J., Guadagno, L., Okon, O., Architectural Analysis of Object Request Brokers, in: Object Magazine, Jg. 6, Nr. 1, 1996, S. 44–51Google Scholar
  2. [Carter 1996]
    Carter, J., The case for LCTP, in: MiddlewareSpectra, Nr. 2, 1996, S. 20–27Google Scholar
  3. [Colonna/Srite 1995]
    Colonna, J., Srite, P., The Middleware Source Book, Digital Press Butterworth-Heinemann, Newton MA, 1995Google Scholar
  4. [Derungs et al. 1995]
    Derungs, M., Vogler, P., Osterle, H., Kriterienkatalog Workflow-Systeme, Arbeitsbericht IM HSG/CC PSI/1, Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen, St. Gallen, 1995Google Scholar
  5. [Ganti/Brayman 1995]
    Ganti, N., Brayman, W., The Transition of Legacy Systems to a Distributed Architecture, Wiley, New York et al., 1995Google Scholar
  6. [Geihs 1995]
    Geihs, K., Client/Server-Systeme: Grundlagen und Architekturen, Intl. Thomson Publishing, Bonn, 1995Google Scholar
  7. [Hackathom 1993]
    Hackathom, D., Enterprise Data Connectivity, Wiley, New York et al., 1993Google Scholar
  8. [Ofer 1994]
    Ofer, U., Was Sie schon immer über Replication Server wissen wollten, in: Datenbank Fokus, Nr. 6, 1994, S. 31–36Google Scholar
  9. [OMG 1992]
    Object Management Group (Hrsg.), Object Management Architecture Guide, Rev. 2.0, Wiley, New York et al., 1992Google Scholar
  10. [Orfali et al. 1996]
    Orfali, R., Harkey, D., Edwards, J., The Essential Distributed Objects Survival Guide, Wiley, New York et al. 1996Google Scholar
  11. [Riehm/Vogler 1995]
    Riehm, R., Vogler, P., Kriterienkatalog für Middlewareprodukte zur Integration heterogener Applikationen, Arbeitsbericht IM HSG/CC PSI/7, Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen, St. Gallen, 1995Google Scholar
  12. [Rymer 1996]
    Rymer, J., The Muddle in the Middle, in: Byte, April 1996, S. 67–70Google Scholar
  13. [Schreiber 1994]
    Schreiber, J., Beschaffung von Informatikmitteln, Schweizerische Vereinigung für Datenverarbeitung, Haupt, Bem, 1994Google Scholar
  14. [Tanenbaum 1995]
    Tanenbaum, A., Verteilte Betriebssysteme, Prentice-Hall, Englewood Cliffs NJ et al., 1995Google Scholar
  15. [Umar 1993]
    Umar, A., Distributed computing: a practical synthesis, Prentice-Hall, Englewood Cliffs NJ, 1993Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1996

Authors and Affiliations

  • Rainer Riehm
    • 1
  • Petra Vogler
    • 2
  1. 1.Institut für WirtschaftsinformatikUniversität St. GallenSchweiz
  2. 2.Universität St. GallenSchweiz

Personalised recommendations