Advertisement

Turbo Vision im Graphikmodus (TGV)

  • Christian Baumgarten

Zusammenfassung

Für viele Anwendungen genügt die Darstellbarkeit der Dialoge und Fenster im Textmodus vollkommen. Will man jedoch Graphiken in ein Turbo-Vision-Programm einbinden, so wird man vielleicht enttäuscht sein, daß die von Borland angebotene Version keinerlei Graphikfähigkeiten aufweist. Natürlich kann man mit etwas Aufwand in den Graphikmodus umschalten — nur hat man im Graphikmodus eben keine Vision mehr. Für diejenigen, die mit dem Start des Computers zu Windows wechseln und es erst wieder verlassen, wenn sie die Kiste ausschalten, ist dies nicht weiter tragisch — schließlich kann man mit Borland Pascal oder Turbo Pascal für Windows spielend leicht (?) und professionell Programme schreiben, die sich ausschließlich graphisch präsentieren. Dann hat man zwar den Ärger mit den Bildschirmkontexten, aber praktisch keinerlei Ärger mehr mit den verschiedenen Graphikadaptern und ihren Eigenheiten. (Diesen hat nur noch der Anwender, wenn er Windows installiert).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1994

Authors and Affiliations

  • Christian Baumgarten

There are no affiliations available

Personalised recommendations