Advertisement

Dynamische Planung — Wettbewerbsstrategien im E-Business

  • Jörg E. Sander

Zusammenfassung

E-Business zeichnet sich durch eine sehr große Dynamik aus, die sich in der permanenten Entwicklung neuer Geschäftsmodelle als Ergebnis strategischer Überlegungen zeigt. In einem strukturell bedrohten und starker Dynamik ausgesetzten Umfeld muss es deshalb das strategische Ziel der Unternehmen sein, die bisherigen Geschäftsmodelle den neuen Anforderungen anzupassen und permanent neue innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln. Für den Erfolg der Unternehmen ist daher eine systematische, realitätsorientierte und insbesondere aus umsetzbare strategische Planung eine maßgebliche Voraussetzung. Die klassischen Ansätze versagen jedoch heute immer öfter.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Quellenverzeichnis

  1. Barney, J. B. (1991): Firm Ressources and Substained Competitive Advantage, in: Journal of Management, (1991), S. 99-120.Google Scholar
  2. Gälweiler, A. (1990a): Unternehmensplanung. Grundlagen und Praxis, Frankfurt/New York 1990.Google Scholar
  3. Gälweiler, A. (1990b): Strategische Unternehmensführung, Frankfurt/New York, 1990.Google Scholar
  4. Haertsch, P. (2000): Wettbewerbsstrategien für Electronic Commerce, Köln 2000.Google Scholar
  5. Hax, A. C. / Wilde, D. L. (1999): The delta model: adaptive management for a changing world, in: Sloan Management Review, 1999, H. 2, S. 11–28.Google Scholar
  6. Horváth, P. / Knust, P. / Schindera, F. (2001): Internet-Geschäfte erfordern ein wirksames E-Controlling, in: Harvard Business Manager, 2001, Nr. 5, S. 45–54.Google Scholar
  7. Kaplan, R. S. / Norton D. P. (1997): Strategien umsetzen, Stuttgart 1997.Google Scholar
  8. Kühn, R. / Grünig, R. (1998): Grundlagen der strategischen Planung: Ein integraler Ansatz zur Beurteilung von Strategien, Bern/Stuttgart/Wien 1998.Google Scholar
  9. Mag, W. (1995): Unternehmensplanung, München 1995.Google Scholar
  10. Mintzberg, H. (1995): Die strategische Planung: Aufstieg, Niedergang und Neubestimmung, München 1995.Google Scholar
  11. Mintzberg, H. (1998): Strategy safary: A guided aour through the wilds of strategic management, New York 1998.Google Scholar
  12. Moss Kanter, R. (2001): Wie Traditionsfirmen ihren Einstieg ins Internet sicher verpatzen, in: Harvard Business Manager, 2001, Nr. 4, S. 58–72.Google Scholar
  13. Porter, M. E. (1980): Competitive Strategy, New York 1980.Google Scholar
  14. Prahalad, C. K. / Hamel, G. (1990): The core competence of the corporation, in: Harvard Business Review, 1990, Vol. 68, S. 68–79.Google Scholar
  15. Probst, G. (1994): Organisationales Lernen: Wettbewerbsvorteil der Zukunft, Wiesbaden 1994.Google Scholar
  16. Steinmann, H. / Schreyög, G. (1999): Management: Grundlagen der Unternehmensführung: Konzepte — Funktionen — Fallstudien, 4. Auflage, Wiesbaden 1997.Google Scholar
  17. Yoffie, D. Y. / Cüsumano M. A. (1999): Judo Strategy: The competitive dynamics of internet time, in: Harvard Busines Review, 1999, Vol. 77, S. 70–81.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Jörg E. Sander
    • 1
  1. 1.Diebold Management and Technology ConsultingDeutschland

Personalised recommendations