Advertisement

Biometrische Authentifikation

  • Jan Schneider
  • Katrin Franke
  • Bertram Nickolay
Chapter

Zusammenfassung

Automatisierte Systeme für die Personenerkennung, in denen biometrische Verfahren eingesetzt werden, ermöglichen eine schnelle, anwenderfreundliche Überprüfung der Identität einer Person auf höchstem Sicherheitsniveau durch die Auswertung einmaliger, personenanhaftender physiologischer oder verhaltenstypischer Merkmale.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Elsevier Advanced Technology, Biometrics technology today, Ausgaben 01/1997-02/2000, Elsevier Science Ltd. E. Newham, C. Bunney, C. Mearns. Biometrics Report 1999, SJB Services.Google Scholar
  2. Glade, A., Reimer, H., Struif, B., (Eds.) (1995). Digitale Signatur & Sicherheitssensitive Anwendungen, Vieweg Verlag, Braunschweig/Wiesbaden, 1995.Google Scholar
  3. Tele Trust AG 6 „Biometrische Identifikationsverfahren“. Bewertungskriterien zur Vergleichbarkeit biometrischer Verfahren, V 5.0, Juli 1998.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Jan Schneider
  • Katrin Franke
  • Bertram Nickolay

There are no affiliations available

Personalised recommendations