Advertisement

Anhang

  • Martin Gaida
  • Holger Hille
  • Patricia Mendl
Chapter
  • 46 Downloads

Zusammenfassung

In Nachlassangelegenheiten werden die Notar- und Gerichtsgebühren nach der Kostenordnung (KostO) berechnet. Die Höhe der Gebühren richtet sich nach dem jeweiligem Geschäftswert und der Art der Angelegenheit. Mit steigendem Geschäftswert steigen die Notar- und Gerichtsgebühren. Bei Verfügungen von Todes wegen verlässt sich das Gericht beziehungsweise der Notar regelmäßig auf die Angaben des Verfügenden hinsichtlich der Höhe und des Verkehrswertes des Vermögens über das verfügt wird. Je nach Art einer Angelegenheit wird eine viertel- (¼), eine halbe- (½), eine ganze- (1/1) oder eine Doppelte Gebühr (2/1) erhoben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Martin Gaida
    • 1
  • Holger Hille
    • 1
  • Patricia Mendl
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations