Advertisement

Maßgeschneiderte Trust Center und elektronisches Bezahlen im Internet

  • Bertolt Krüger
  • Frank Damm
Part of the DUD-Fachbeiträge book series (DUD)

Zusammenfassung

Die praktischen Erfahrungen bei der Konzeption, dem Aufbau und dem Betrieb verschiedener Trust Center werden in diesem Beitrag verallgemeinert und systematisiert. Dazu wird ein weit gefaßter Begriff eines Trust Centers dargelegt und einige mögliche Dienstleistungen genannt. Es wird hergeleitet, warum die Forderung nach Konfigurierbarkeit und Skalierbarkeit eines Trust Centers so wichtig ist. Es wird ein Baukastensystem dargestellt, in dessen Zusammenstellung Erfahrungen bei der Einrichtung verschiedener Trust Center eingegangen sind. Das System beruht auf der Verwendung eines Komponentenbaukastens und der Auswertung von Anforderungskatalogen, die durch Beantwortung eines Fragebogens ermittelt werden. Dieser Fragebogen wird für das Internet- Zahlungsprotokoll SET exemplarisch beantwortet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Linn, J. et al., „Privacy Enhancement for Internet Electronic Mail, Part I-IV, RFC1421–1424, February 1993.Google Scholar
  2. [2]
    X.509vl-v3: „The Directory - Authentication Framework#x0022;, CCITT bzw. ITU-T Recommendation X. 5 09 (1988,1993, 1996).Google Scholar
  3. [3]
    Signaturgesetz, in: „Entwurf eines Gesetzes zur Regelung der Rahmenbedingungen für Informations-und Kommunikationsdienste (IuKDG)#x0022;, Bundesratsdrucksache 966/96, 20.12.96Google Scholar
  4. [4]
    Signaturverordnung: „Verordnung zur digitalen Signatur (SigV)#x0022;, Entwurf vom 20.12.1996, http://www.iid.de/rahmen Google Scholar
  5. [5]
    RSA Laboratories. PKCS#1: RSA Encryption Standard. Version 1.5, November 1993.Google Scholar
  6. [6]
    RSA Laboratories. PKCS#7: Cryptographic Message Syntax Standard, Version 1.5, November 1993.Google Scholar
  7. [7]
    F. Bauspieb, „MailTrusT-Spezifikation#x0022;, Version 1.1, TeleTrusT Deutschland e. V., (Geschäftsstelle: Eichendorffstraße 16, 99096 Erfurt), 18.12.96Google Scholar
  8. [8]
    Th. Hueske, „MailTrusT-Infrastrukturbeschreibung#x0022;, Version 1.0, TeleTrusT Deutschlande. V., (Geschäftsstelle: Eichendorffstraße 16, 99096Erfurt), 15.09.1995.Google Scholar
  9. [9]
    ISO/IEC 9735, -1997, Electronic data interchange for administration, commerce and transport (EDIFACT) - Application level syntax rules [10] Secure Electronic Transaction (SET) Specification - Book 1–3, Draft Version, 24.6.1996; http://www.visa.com/cgi-bin/vee/sf/set Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1980

Authors and Affiliations

  • Bertolt Krüger
    • 1
  • Frank Damm
    • 1
  1. 1.Information Security Services GmbHBonnDeutschland

Personalised recommendations