Advertisement

Einleitung

  • Roland Vollmar
  • Thomas Worsch
Part of the Leitfäden der Informatik book series (XLINF)

Zusammenfassung

Auf die Frage nach dem Motiv zur Beschäftigung mit Parallelverarbeitung liegt die Antwort nahe, daß die Wirklichkeit durch Parallelität bestimmt sei. So banal dies auf den ersten Blick scheinen mag, steckt doch dahinter durchaus ein Grund für den Einsatz von Parallelrechnern: Zumindest im Prinzip ist die Übertragung von Modellen realer Systeme auf sie naheliegender. Und dies ist nicht nur von akademischem Interesse, vielmehr besteht die Hoffnung, durch adäquate Modellierungsmöglichkeiten die Produktivität beim Entwurf zuverlässiger Programme steigern zu können bzw. deren Qualität erhöhen zu können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart 1995

Authors and Affiliations

  • Roland Vollmar
    • 1
  • Thomas Worsch
    • 1
  1. 1.Universität KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations