Advertisement

Zivil- und aufsichtsrechtliche Grundlagen des Genußscheinkapitals und ihre Bedeutung für seine Gestaltung

  • Horst Westphal
Part of the Schriftenreihe des Instituts für Kredit- und Finanzwirtschaft book series (KREFI, volume 19)

Zusammenfassung

Obwohl deutsche Unternehmen seit Mitte des vorigen Jahrhunderts für viele Zwecke Genußscheine ausgegeben und rechtliche Probleme die Entwicklung begleitet haben, ist weder die Gestaltung noch die Verwendung von Genußscheinen in Zivilgesetzen geregelt. In der Begründung des Entwurfs des AktG von 1930 heißt es, daß die Genußscheine nach ihrer Ausgestaltung und Zweckbestimmung derartig mannigfaltig und ihre Entwicklung noch so sehr im Fluß seien, daß eine ins einzelne gehende Regelung nur hemmend wirken könnte. Ihre Ausgestaltung bleibe daher einstweilen zweckmäßigerweise der Praxis überlassen. Deshalb sei auch von einer Begriffsbestimmung für Genußscheine abzusehen.41

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1995

Authors and Affiliations

  • Horst Westphal

There are no affiliations available

Personalised recommendations