Advertisement

Einführung

  • Robert Gillenkirch
Part of the Beiträge zur betriebswirtschaftlichen Forschung book series (BBF, volume 82)

Zusammenfassung

Menschen, die miteinander kooperieren, verfolgen nicht aufgrund dieser Tatsache dieselben Ziele. Vielmehr kooperieren sie in der Regel, weil sie trotz unterschiedlicher Interessen einen Vorteil darin sehen: sie bilden Zweckgemeinschaften. Solche Zweckgemeinschaften sind grundsätzlich entweder explizit oder implizit vertraglich geregelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Robert Gillenkirch

There are no affiliations available

Personalised recommendations