Advertisement

Zwei Schwellen oder pluralisierte Ausbildungsmuster? Wege und Umwege in den Beruf in einer institutionell differenzierten Perspektive

  • Dirk Konietzka
Chapter
  • 55 Downloads
Part of the Studien zur Sozialwissenschaft book series (SZS, volume 204)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wird der Weg in den Beruf als Abfolge von Übergängen und Schwellen in den Institutionen der beruflichen Bildung rekonstruiert. Das Kapitel orientiert sich zunächst an einem ‚Zwei-Schwellen-Modell ‘des Berufszugangs, wie es in der Berufsbildungs- und Arbeitsmarktforschung zur Beschreibung von Berufswahl und Berufszugang etabliert ist. Konkret untersucht werden die Übergangsmuster an der ersten und der zweiten Schwelle, das heißt an den Schnittstellen, die den Ausbildungsverlauf zwischen der allgemeinbildenden Schule, der beruflichen Ausbildung und dem anschließenden Berufseinstieg strukturieren. Damit werden die Wechsel von der allgemeinbildenden Schule in die Berufsausbildung und von der Berufsausbildung in die Erwerbstätigkeit als zwei getrennte Schritte und zugleich potentiell riskante Hürden konzipiert (vgl. z.B. Tessaring 1993). Das ‚empirische Modell ‘zweier Schwellen des Berufszugangs ist allerdings sehr stark auf die Ausbildung im dualen System zugeschnitten. Auch lenkt eine ‚Schwellenbetrachtung ‘die Aufmerksamkeit in der Regel isoliert auf die jeweiligen Abströme aus der allgemeinbildenden Schule sowie der beruflichen Erstausbildung. Wie bereits die Tabellen 6.4 und 6.5b deutlich gemacht haben, ist die Lebensphase zwischen Schule und Beruf häufig durch kompliziertere Prozesse gekennzeichnet: Berufliche Mehrfachausbildungen, vollzeitschulische Berufsausbildungen und allgemeinbildende Weiterqualifikationen, zudem Ausbildungsabbrüche und -Unterbrechungen prägen zunehmend die Muster des Übergangs von der Schule in den Beruf. In diesem Sinne stellt sich die Frage, in welcher Weise sich Tendenzen einer Vervielfältigung bzw. Heterogenisierung von Ausbildungserfahrungen in den Wegen von Personen durch das Ausbildungssystem abbilden. Das Kapitel gliedert sich in zwei Abschnitte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen/Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Dirk Konietzka

There are no affiliations available

Personalised recommendations