Advertisement

Charakter oder Sachkompetenz von Politikern: Woran orientieren sich die Wähler?

  • Hans Mathias Kepplinger
  • Hans-Bernd Brosius
  • Stefan Dahlem
Part of the Schriften des Zentralinstituts für sozialwissenschaftliche Forschung der Freien Universität Berlin book series (SZFB, volume 72)

Zusammenfassung

Politiker agieren in zwei Arenen. In der einen Arena geht es um die Lösung von Problemen — den Abbau der Grenzzölle, die Sicherung der Renten, die Verbesse-rung des Umweltschutzes usw. In der anderen Arena geht es um die Zustimmung zu den handelnden Personen — die Mehrheit innerhalb der Partei, im Parlament und unter den Wählern. Der Erfolg in der einen Arena ist eine Voraussetzung für den Erfolg in der anderen Arena: Die Zustimmung der Wähler erhält nur der Politiker, der die wichtigen Sachfragen zufriedenstellend löst. Die wichtigen Sachfragen kann nur der Politiker lösen, der sie Zustimmung der Wähler hat. Sachliche Effektivität und persönliche Akzeptanz hängen deshalb - zumindest langfristig — zusammen, sie sind jedoch keineswegs identisch.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ayidiya, Stephen A./Mckee J. McClendon, Response Effects in Mail Surveys, in: Public Opinion Quarterly, 54. Jg. 1990, S. 299–247CrossRefGoogle Scholar
  2. Campbell, Angus/Philip E. Converse/Warren E. Miller/Donald E. Stokes, The American Voter, New York: Wiley 1960Google Scholar
  3. Davis, Dennis K., Influence on Vote Decisions, in: Sidney Kraus (Hrsg.), The Great Debates. Carter vs. Ford, 1976, Bloomington/London: Indiana University Press 1979, S. 331–347Google Scholar
  4. Dennis, Jack/Steven H. Chaffee/Sun Yuel Choe, Impact on Partisan, Image, and Issue Voting, in: Sidney Kraus (Hrsg.), The Great Debates. Carter vs. Ford, 1976, Bloomington/London: Indiana University Press 1979, S. 314–330Google Scholar
  5. Eltermann, Ludolf K., Zur Wahrnehmung von Kanzlerkandidaten. Imageprofilierung im Wechselspiel von Identifikation und Projektion, in: Dieter Oberndorfer (Hrsg.), Wählerverhalten in der Bundesrepublik Deutschland. Studien zu ausgewählten Problemen der Wahlforschung aus Anlaß der Bundestagswahl 1976, Berlin: Duncker & Humblot 1978, S. 465–531.Google Scholar
  6. Falter, Jürgen W./Hans Rattinger, Parteien, Kandidaten und politische Streitfragen bei der Bundestagswahl 1980: Möglichkeiten und Grenzen der Normal-Vote-Analyse, in: Max Kaase/Hans-Dieter Klingemann (Hrsg.), Wahlen und politisches System. Analysen aus Anlaß der Bundestagswahl 1980, Opladen: Westdeutscher Verlag 1983, S. 320–421Google Scholar
  7. Hawkins, Robert P./Suzanne Pingree/Kim A. Smith/Warren E. Bechtolt, Jr., Adolescents’ Responses to Issues and Images, in: Sidney Kraus (Hrsg.), The Great Debates. Carter vs. Ford, 1976, Bloomington/London: Indiana University Press 1979, S. 368–383Google Scholar
  8. Herstein, John A., Keeping the Voter’s Limits in Mind: A Cognitive Process Analysis of Decision Making in Voting, in: Journal of Personality and Social Psychology, 40. Jg. 1981, S. 843–861Google Scholar
  9. Ders., Voter Thought Processes and Voting Theory, in: Sidney Kraus/Richard M. Perloff (Hrsg.), Mass Media and Political Thought, Beverly Hills: Sage 1985, S. 15–36Google Scholar
  10. Iyengar, Shanto/Donald R. Kinder, News that Matters, Chicago: University of Chicago Press 1987Google Scholar
  11. Kepplinger, Hans Mathias, Darstellungseffekte. Experimentelle Untersuchungen zur Wirkung von Pressefotos und Fernsehfilmen, München/Freiburg: Alber 1978Google Scholar
  12. Ders., Optische Kommentierung in der Fernsehberichterstattung über den Bundestagswahlkampf 1976, in: Thomas Ellwein (Hrsg.), Politikfeld-Analysen 1979, Opladen: Westdeutscher Verlag 1980, S. 163–179Google Scholar
  13. Ders., The Impact of Presentation Techniques: Theoretical Aspects and Empirical Findings, in: Frank Biocca (Hrsg.), Television and Political Advertising, Vol. 1: Psychological Processes, Hillsdale, N J.: Erlbaum 1991, S. 173–194Google Scholar
  14. Ders./Hans-Bernd Brosius/Stefan Dahlem, Partei- oder Kandidatenkompetenz. Zum Einfluß der wahrgenommenen Sachkompetenzen auf die Wahlabsichten bei der Bundestagswahl 1990, Mainz (Manuskript) 1992Google Scholar
  15. Ders./Stefan Dahlem/Hans-Bernd Brosius, Die Wahrnehmung der Sachkompetenz und persönlichen Eigenschaften von Helmut Kohl und Oskar Lafontaine anhand der Wahlkampfberichterstattung 1990, Mainz (Manuskript) 1992Google Scholar
  16. Kinder, Donald R., Presidential Character Revisited, in: Richard R. Lau/David O. Sears (Hrsg.), Political Cognition. The 19th Annual Carnegie Symposium on Cognition, Hillsdale, N.J.: Lawrence Earlbaum 1986, S. 233–255Google Scholar
  17. Lau, Richard R., Political Schemata, Candidate Evaluations, and Voting Behavior, in: Richard R. Lau/David O. Sears (Hrsg), Political Cognition. The 19th Annual Carnegie Symposium on Cognition, Hillsdale, N.J.: Lawrence Earlbaum 1986, S. 95–126Google Scholar
  18. Marcus, George E., The Structure of Emotional Response: 1984 Presidential Candidates, in: American Political Science Review, 82. Jg. 1988, S. 737–761Google Scholar
  19. Norpoth, Helmut, Kanzlerkandidaten. Wie sie vom Wähler bewertet werden und seine Wahlentscheidung beeinflussen, in: Politische Vierteljahresschrift, 18. Jg. 1977, S. 551– 572Google Scholar
  20. Rahn, Wendy M./John H. Aldrich/Eugene Borgida/ John L. Sullivan, A Social Cognitive Model of Candidate Appraisal, in: John A. Ferejohn/James H. Kuklinski (Hrsg.), Information and Democratic Processes, Urbana/Chicago: University of Illinois Press 1990, S. 136–159Google Scholar
  21. Rosenberg, Seymor, New Approaches to the Analysis of Personal Constructs in Person Perception, in: Alvin W. Landfield (Hrsg.), Nebraska Symposium on Motivation 1976, Lincoln: University of Nebraska Press 1977, S. 179–242.Google Scholar
  22. Sniderman, Paul M./James M. Glaser/Robert Griffin, Information and Electoral Choice, in: John A. Ferejohn/James H. Kuklinski (Hrsg.), Information and Democratic Processes, Urbana/Chicago: University of Illinois Press 1990, S. 117–135Google Scholar
  23. Tiemens, Robert K., Television’s Portrayal of the 1976 Presidential Debates: An Analysis of Visual Content, in: Communication Monographs, 45. Jg. 1978, S 362–370Google Scholar
  24. Ders./Malcolm O. Sillars/Dennis C. Alexander/David Werling, Television Coverage of Jesse Jackson’s Speech to the 1984 Democratic National Convention, in: Journal of Broadcasting & Electronic Media, 32. Jg. 1988, S. 1–22Google Scholar
  25. Weiß, Hans-Jürgen, Wahlkampf im Fernsehen. Untersuchungen zur Rolle der großen Fernsehdebatten im Bundestagswahlkampf 1972, Berlin: Spieß 1976.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1994

Authors and Affiliations

  • Hans Mathias Kepplinger
  • Hans-Bernd Brosius
  • Stefan Dahlem

There are no affiliations available

Personalised recommendations