Advertisement

Einführung

  • Hans-Dieter Klingemann
  • Max Kaase
Part of the Schriften des Zentralinstituts für sozialwissenschaftliche Forschung der Freien Universität Berlin book series (SZFB, volume 72)

Zusammenfassung

Dieser Band ist — je nach Zählweise — die fünfte oder siebte (schließt man Beiträge zur Bundestagswahl 1969 in der Politischen Vierteljahresschrift 1970 und zur Bundestagswahl 1972 in der Politischen Vierteljahresschrift 1973 ein) wahlsoziologische Veröffentlichung, in der sich die Herausgeber und andere Sozialwissenschaftler bemüht haben, die Entwicklung insbesondere der deutschen Wahlsoziologie zu fördern und ihre Ergebnisse Öffentlichkeit und Wissenschaft zugänglich zu machen.1 Unsere implizite und explizite Prämisse, daß sich in diesen einen Zeitraum von mehr als zwanzig Jahren umspannenden Arbeiten wissenschaftlicher Fortschritt nicht zuletzt durch Kontinuität und Kumulation dokumentiere, ist vor einiger Zeit massiv und sehr pauschal in Frage gestellt worden2. Da wir die Auffassung vertreten, daß darüber nur der Profession insgesamt ein Urteil zusteht, das in einem fortlaufenden wissenschaftlichen Diskurs zustande kommen und sich auf diese Weise auch immer wieder neu konstituieren muß, gibt es für uns keinen Anlaß, uns mit dieser spezifischen Kritik im einzelnen auseinanderzusetzen. Dennoch veranlaßt uns die von Schultze zum Ausdruck gebrachte Perspektive noch einmal — wie schon in anderen Vorworten zu Büchern dieser Serie — zu einigen Klarstellungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1994

Authors and Affiliations

  • Hans-Dieter Klingemann
  • Max Kaase

There are no affiliations available

Personalised recommendations