Advertisement

Werkstoffwissenschaften unter Schwerelosigkeit

  • Peter R. Sahm
Chapter
  • 22 Downloads

Zusammenfassung

Die Anknüpfung von Schwerelosigkeit an die Werkstofforschung wird sofort erkennbar, wenn man sich die generellen physikalischen Unterschiede zwischen einem im schwerelosen Zustand befindlichen und einem schwerkraftbehafteten System vor Augen führt:
  • Körper haben dieselben Massen, aber kein Gewicht; d.h. in fluiden Systemen existiert keine mechanische potentielle Energie und somit auch kein hydrostatischer Druck;

  • es gibt weder Auftrieb noch Sedimentation in Fluiden mit Komponenten unterschiedlicher Dichte;

  • es existiert darüber hinaus keine natürliche Konvektion aufgrund temperatur-oder konzentrationsbedingter Dichteschwankungen;

  • Flüssigkeiten können „behälterlos gehalten“ werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. H. Ahlborn, K. Löhberg 1977: NASA Techn. Memor. TM 78125, VIE 1.Google Scholar
  2. M. Braedt, V. Braetsch, G. Frischat 1984: in „Proc. 5th Eur. Symp. Materials Science under Microgra-vity Conditions“, Schloß Elmau, ESA SP-222, S. 109.Google Scholar
  3. D. Camel, J.J. Favier, M. D. Dupouy, R.Lemaguet 1986: in "Scientific Results of German Spacelab Mission Dl“ (Hrsgbr. P. R. Sahm, R. Jansen, M. H. Keller) BMFT, S. 236.Google Scholar
  4. G. S. Cole 1967: Trans. Metall. Soc. AIME 239 1288.Google Scholar
  5. A. Ecker, P. R. Sahm 1984: Z. Metkde 75 325.Google Scholar
  6. J. J. Favier 1981: in „Proc. Int’l Astronaut. Federation Congr.“ (Rome), Vortrag Nr. 81–142.Google Scholar
  7. G. Frohberg, K.H. Graatz, H. Wever 1986: in „Scientific Results of the German Spacelab Mission Dl“ (Hrsgbr. P.R. Sahm, R. Jansen, M. H. Keller), BMFT, S. 144.Google Scholar
  8. M.E. Glicksman und S.C. Huang 1979: in „Proc. 3rd Europ. Symp. Mat’ls Sci. in Space“ ESA-SP-142, S.309.Google Scholar
  9. R. Jansen, P.R. Sahm 1985: in „Physik in unserer Zeit“ 16 101.CrossRefGoogle Scholar
  10. G. Otto, L. L. Lacy 1973: in „Materials Processing in Space: Early Experiments“, NASA SP-443 87 (1980).Google Scholar
  11. J. H. Perepezko 1983: in „Nucleation-Rapid Solidification“ (Hrsgbr. P. R. Sahm), Workshop Proc. (Aachen), S. 9.Google Scholar
  12. J. Pötschke und K. Hohenstein 1982: KRUPP-Forschungsbericht Nr. UB 003/82.Google Scholar
  13. S. Rex, P.R. Sahm 1986: in „Scientific Results of the German Spacelab Mission Dl“ (Hrsgbr. P.R. Sahm, R. Jansen, M. H. Keller), BMFT, S. 222.Google Scholar
  14. H.J. Sprenger 1978: TEXUS-II, interner Bericht DFVLR.Google Scholar
  15. H. Sprenger, K. Schweitzer, P.R. Sahm 1979: Konferenzbericht BMFT (1980) Status-Seminar (1979), S. 213.Google Scholar
  16. H.M. Tensi und J.J. Schmidt 1988: in „Scientific Results of the German Spacelab MissionDl“ (Hrsgbr. P. R. Sahm, R. Jansen und M. H. Keller), BMFT, S. 216.Google Scholar
  17. H.M. Tensi 1988: private Mitteilung.Google Scholar
  18. D. Turnbull and R. E. Cech 1950: J. Appl. Phys. 21 804.CrossRefGoogle Scholar
  19. H. U. Walter 1982: TEXUS-VI, Interner Resultatbericht, DFVLR.Google Scholar
  20. J. Zarzycki, G. H. Frischat, D. M. Herlach 1987: in „Fluid Sciences and Materials Science in Space“ (Hrsgbr. H.U. Walter), Springer, S. 620.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH Opladen 1989

Authors and Affiliations

  • Peter R. Sahm
    • 1
  1. 1.AachenDeutschland

Personalised recommendations