Advertisement

Formeln, Tafeln

  • Harald Schumny

Zusammenfassung

Der Sinn der Näherungsrechnung liegt darin, komplizierte oder nicht exakt lösbare Ausdrücke nach besonderen Regeln oder Näherungsformeln zu lösen, und zwar so, daß das Ergebnis möglichst dicht am exakten Wert liegt. Wie stark die Abweichung sein darf, d.h. wie groß der zulässige Fehler werden kann, hängt vom gegebenen Problem und dem Grad der verwendeten Näherung ab. So ist es sinnlos oder gar falsch, beispielsweise mit vielsteiligen Logarithmentafeln zu rechnen, wenn sonst immer auf 2 Stellen gerundet wird. Andererseits kann es nötig sein, in einem Rechengang mit sehr großen und kleinen Zahlen möglichst viele Stellen zu berücksichtigen, um den Gesamtfehler klein zu halten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1976

Authors and Affiliations

  • Harald Schumny

There are no affiliations available

Personalised recommendations