Advertisement

Theoretische und experimentelle Situation der Physik vor Aufstellung der Speziellen Relativitätstheorie

  • Eduard Herlt
  • Nikolaus Salié
Part of the Reihe Wissenschaft book series (RW)

Zusammenfassung

Zu den Grundlagen der Newtonschen Mechanik gehören Hypothesen über Raum und Zeit. Newton formulierte sie so:

„Der absolute Raum bleibt vermöge seiner Natur und ohne Beziehung auf einen äußeren Gegenstand stets gleich und unbeweglich.“

„Die absolute, wahre und mathematische Zeit verfließt an sich und ohne Bezug auf einen äußeren Gegenstand.“

Skrupel von Leibniz u. a. wurden später vergessen. Der Grund dafür war die feste Überzeugung, daß sich alles Geschehen in einem dreidimensionalen Raum mit euklidischer Geometrie abspielt, und Zeitdifferenzen zwischen zwei Ereignissen nichts mit dem Bewegungszustand des Beobachters zu tun haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Poincarésche Formulierung des MACHschen Prinzips [1], [2], [3].Google Scholar
  2. 2).
    Ist eines der Systeme beschleunigt, zeigt ihre zeitliche Entwicklung natürlich keine Übereinstimmung mehr.Google Scholar

Copyright information

© Akademie-Verlag, Berlin 1978

Authors and Affiliations

  • Eduard Herlt
    • 1
  • Nikolaus Salié
    • 1
  1. 1.Sektion PhysikFriedrich-Schliller-Universität JenaDeutschland

Personalised recommendations