Advertisement

Jugendkultur und jugendliche Subkultur

  • Bernhard Schäfers
Part of the Uni-Taschenbücher 1131 book series (UT23, volume 1131)

Zusammenfassung

Die Jugendkultur als Teil der allgemeinen Kultur einer Gesellschaft hat sich in dem Maße entwickelt und verselbständigt, wie Jugend überhaupt als eigenständige Alters- und Sozialgruppe mehr und mehr an Autonomie gewann. Spätestens seit der Jugendbewegung (vgl. S. 47f.) wird man also von einer eigenständigen Jugendkultur sprechen können. So überrascht nicht, daß (nach E. Spranger, 1957, S. 148) der Begriff „Jugendkultur“ von einem der „geistigen Führer“ der Jugendbewegung geprägt wurde: Gustav Wyneken (1875–1963).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Leverkusen 1989

Authors and Affiliations

  • Bernhard Schäfers
    • 1
  1. 1.Deutschland

Personalised recommendations