Advertisement

Analyseebenen und Forschungsaufgaben bei der Untersuchung der politisch-ökonomischen Funktionen von Rüstung am Beispiel von Arbeitsmarkt- und Strukturpolitik

  • Ulrich Albrecht
Part of the Jahrbuch für Friedens- und Konfliktforschung book series (JFK, volume 5)

Zusammenfassung

Die nachfolgenden Ausführungen sind als Thesen konzipiert. Diese Streitsätze beanspruchen nicht, ihrem Gegenstand „gerecht“ zu werden. Vielmehr sollen einige — hoffentlich nicht nur nach der Auffassung des Verfassers — schwache Punkte in der Entwicklung der einschlägigen Forschung etwas schärfer ins Licht der Diskussion gerückt werden. Selbstverständlich gelten die kritischen Anmerkungen auch für meine eigene Arbeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 8.
    Zum strukturellen Argument bei Luxemburg vgl. neuerdings die Darstellung von (Pseudonym) Georg Lee, Rosa Luxemburg and the Impact of Imperialism in: The Economic Journal, No. 324 (Dec. 1971), vol. 81, S. 847 ff.CrossRefGoogle Scholar
  2. 9.
    Wiederum als vergleichsweise differenzierter Text in Bezug auf Forschungsausgaben etwa M. Leitenberg, The Conversion Potential of Military Research and Development Expenditures, in: Bulletin of Peace Proposals, vol. 5 (1974) S. 79: „Every conceivable branch and subdiscipline of science is drawn in” (Hv. i. Orig.)Google Scholar
  3. 36.
    Gemeint ist vor allem die Arbeit von W.W. Leontieff u. M. Hoffenberg, The Economie Effects of Disarmament in: Scientific American, vol. 204, April 1961, S. 47–55. Die finnischen Ergebnisse sind auf englisch zugänglich bei: Pertti Joeniemi, An Analysis of the economic consequences of Disarmament in Finnland, in: Peace Research Society Papers, XIII, The Copenhagen Converence 1969, S. 29-46. In den USA haben konversionsstrategische Untersuchungen in neurer Zeit zumindest erheblich an Umfang gewonnen, vergl. etwa die von Seymour Melman herausgegebene fünfbändige Serie Conversion of Industry from a Military to a Civilian Economy, New York 1970/1971. Trotz mancher Stärken (etwa des Beitrags von Boulding über die Verträglichkeit einer Umstellung) scheint mir, daß der zentrale Einwand nicht wesentlich aufgehoben ist.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1977

Authors and Affiliations

  • Ulrich Albrecht

There are no affiliations available

Personalised recommendations