Advertisement

Die Berufsausbildung

  • Irmhild Rudolph

Zusammenfassung

Die Berufsausbildung in der DDR ist Bestandteil des einheitlichen sozialistischen Bildungssystems und darum auch den allgemeinen Prinzipien sozialistischer Bildung und Erziehung verpflichtet. Ihr Ziel ist es, „allseitig entwickelte klassenbewußte, hochqualifizierte Facharbeiter heranzubilden, die sich durch ein hohes sozialistisches Bewußtsein und sozialistische Verhaltensweisen auszeichnen, die über hohe Allgemeinbildung und gefestigtes politisches Wissen, umfassende berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten verfügen, die vielseitig im Arbeitsprozeß einsetzbar sind, sich ständig weiterbilden und bereit sind, ihr Wissen und Können für die Stärkung und Verteidigung der Deutschen Demokratischen Republik, des sozialistischen Staates deutscher Nation, schöpferisch einzusetzen“. (Grundsätze für die Weiterentwicklung der Berufsausbildung als Bestandteil des einheitlichen sozialistischen Bildungssystems. Materialien der 9. Tagung der Volkskammer der DDR am 11.6.1968. Berlin [DDR] 1968, S. 72/73).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag, Opladen 1979

Authors and Affiliations

  • Irmhild Rudolph

There are no affiliations available

Personalised recommendations