Advertisement

Theoretische Probleme

  • Karl Lanius
Part of the Wissenschaftliche Taschenbücher book series (WTB, volume 269)

Zusammenfassung

Im Laufe der Entwicklung der Elementarteilchenphysik wurden immer wieder Versuche unternommen, die beobachteten Erscheinungen im subatomaren Bereich durch eine geschlossene widerspruchsfreie Theorie zu beschreiben. Ziel solcher Bemühungen ist die Formulierung einer einheitlichen Theorie, die die schwache, elektromagnetische und starke Wechselwirkung umfaßt. Die Hoffnung, diese Aufgabe im Rahmen einer Quantenfeldtheorie zu lösen, beruht auf den Erfolgen der Theorie der Wechselwirkung von Elektronen und Positronen bzw. Muonen mit γ-Quanten, der Quantenelektrodynamik (QED). In dieser Theorie der Wechselwirkung des elektromagnetischen Feldes mit dem Spinorfeld der geladenen Teilchen ist die Wechselwirkung der Felder durch das Prinzip der minimalen, eichinvarianten Kopplung der elektrischen Ladung festgelegt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Akademie-Verlag Berlin 1981

Authors and Affiliations

  • Karl Lanius
    • 1
  1. 1.Institut für HochenergiephysikAkademie der Wissenschaften der DDRZeuthenDeutschland

Personalised recommendations