Advertisement

Gedanken zu einer freiheitlichen Gesellschafts- und Gesundheitspolitik

  • Joseph Scholmer

Zusammenfassung

Es bleibt einer Schlußbetrachtung vorbehalten, den Maßstab der in diesem Buch geübten Kritik am Gesundheitswesen der Bundesrepublik darzulegen — nicht zuletzt deshalb, weil er zugleich der Wegweiser für die gesellschaftliche und damit auch gesundheitspolitische Zukunft ist. Kritische Sonde aber und die Substanz für die gesellschaftspolitischen Projektionen sind nichts anderes als die konkrete und konsequente Anwendung der Grundwerte des Godesberger Programms der SPD auf dem Sektor der Gesundheitspolitik; sie lauten: Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Zit. nach »Der Spiegel« vom 30. 4.1973Google Scholar
  2. 2.
    Ota Sik, Der dritte Weg. Die marxistischleninistische Theorie und die moderne Industriegesellschaft, Hamburg 1972, S. 16Google Scholar
  3. 3.
    Grundsatzprogramm der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Beschlossen vom Außerordentlichen Parteitag der SPD in Bad-Godesberg vom 13. bis 15. November 1959 in: Programm der deutschen Sozialdemokratie, Hannover 1963, S. 200Google Scholar
  4. 4.
  5. 5.
    Paul Lüth, Die Ärzte und ihr Stand. Essay in »Der Spiegel« vom 15. 1. 1973Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH Opladen 1973

Authors and Affiliations

  • Joseph Scholmer

There are no affiliations available

Personalised recommendations