Advertisement

Einführung

  • Joseph Scholmer

Zusammenfassung

Mit dem Erscheinen der Studie »Die Gesundheitssicherung in der Bundesrepublik Deutschland« des Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts der Gewerkschaften und meines Buches »Die Krankheit der Medizin« im Oktober 1971 begann eine offene Kontroverse um die Reform des westdeutschen Gesundheitswesens. Sie gewann im Frühjahr 1972 durch die SPIEGEL-Serie »Das Geschäft mit der Krankheit« breite Publizität, wurde seither vor allem durch wirtschaftliche Sachzwänge verschärft und droht gegenwärtig in eine offene soziale Auseinandersetzung zu münden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Anträge an den SPD-Parteitag, Vorlage 3, Antrag G 4 S. 95Google Scholar
  2. 2.
    Elektronische Datenverarbeitung in der Medizin, Denkschrift der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Bonn-Bad Godesberg 1971, S. 15Google Scholar
  3. 3.
    Thesen für ein gesundheitspolitisches Programm, verabschiedet vom Verband der Ärzte Deutschlands (Hartmannbund) am 1. Mai 1972, Schriftenreihe des Hartmannbundes, Verlag Kirchheim & Co GmbH, Mainz, S. 10Google Scholar
  4. 4.
    Zitiert aus Thesen des Hartmannbundes, S. 14Google Scholar
  5. 5.
    Gesundheitspolitisches Programm des Deutschen Gewerkschaftsbundes, beschlossen am 5. 5. 1972, DGB-Zentrale, Düsseldorf, Hans-Böckler-Haus, S. 5, 11Google Scholar
  6. 6.
    DGB-Programm S. 8Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH Opladen 1973

Authors and Affiliations

  • Joseph Scholmer

There are no affiliations available

Personalised recommendations