Advertisement

Analyse von Arbeitsverträgen in der internen Organisation

  • Silvia Föhr

Zusammenfassung

In den beiden vorangegangenen Kapiteln ist immer wieder der Begriff des Arbeits vertrages genannt worden, ohne daß präzisiert wurde, welche Besonderheiten mit dieser Vertragsform verbunden sind. In allen jüngeren mikroökonomischen Ansätzen wird Arbeit als ein spezifischer Faktor behandelt, dessen Einsatz unter Berücksichtigung von Umweltunsicherheiten und menschlichen Verhaltenskomponenten mit relationalen Vertragsstrukturen verbunden ist, um die Quasi-Rente des Faktoreigners zu schützen.492

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. 506.
    Die Unterscheidung in ex-und implizite Vertragsbestandteile kann nach ihrer Durchsetzbarkeit abgegrenzt werden. Explizite Bestandteile sind rechtlich durchsetzbar, implizite nicht. (Vgl. SCHRÜFER 1988, S. 28).Google Scholar
  2. 533 I.
    In der Literatur wird die Meinung vertreten, daß Hierarchie Vorteile in der internen Organisa tion haben muß (vgl. u.a. CAMACHO/PERSKY 1988, S. 379).Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 1991

Authors and Affiliations

  • Silvia Föhr
    • 1
    • 2
  1. 1.HannoverDeutschland
  2. 2.Berlin 46Deutschland

Personalised recommendations