Advertisement

Historische und Biologische Aspekte

  • Detlef Nauck
  • Frank Klawonn
  • Rudolf Kruse
Part of the Artificial Intelligence / Künstliche Intelligenz book series (volume 1)

Zusammenfassung

Die Erforschung künstlicher Neuronaler Netze begann bereits um 1940 und war durch das Interesse an den neurophysiologischen Grundlagen des menschlichen Gehirns motiviert. Man wußte, daß das Gehirn aus Nervenzellen — den Neuronen — besteht, die untereinander verbunden sind und sich gegenseitig über elektrische Signale beeinflussen. Ein Neuron leitet seine Signale über sein Axon weiter und empfängt Signale von anderen Neuronen über die Kopplungsstellen zwischen deren Axonen und seinen Dendriten. Diese Kopplungsstellen werden Synapsen oder synaptische Spalte genannt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1994

Authors and Affiliations

  • Detlef Nauck
  • Frank Klawonn
  • Rudolf Kruse

There are no affiliations available

Personalised recommendations