Advertisement

Die „Lehren“ des Ersten Weltkrieges

  • Jutta Sywottek
Chapter
  • 60 Downloads
Part of the Studien zur modernen Geschichte book series (SMG, volume 18)

Zusammenfassung

Die Vorgeschichte des Zweiten Weltkrieges begann in Deutschland mit der Weigerung, die militärische Niederlage und die damit verbundenen Folgen des Ersten anzuerkennen. Selbst der Sozialdemokrat Friedrich Ebert glaubte, den heimkehrenden Soldaten versichern zu müssen, daß sie von keinem Feind überwunden worden seien und erst angesichts der Übermacht von Menschen und Material den Kampf hätten aufgeben müssen (1). Die für die Kriegführung verantwortlichen Militärs, die die Bevölkerung bis in die letzten Kriegsmonate hinein über die Lage getäuscht hatten (2), verbreiteten nach Kriegsende die ‚Dolchstoßlegende‘ als Erklärung für den unerwarteten deutschen Zusammenbruch (3), eine Theorie, die von der politischen und wirtschaftlichen Führungsschicht, die sich von der Revolution entmachtet glaubte, rasch aufgegriffen wurde (4).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1976

Authors and Affiliations

  • Jutta Sywottek

There are no affiliations available

Personalised recommendations