Advertisement

Mitbestimmung zwischen Arbeitspolitik und Interessenvertretung. — Skizze eines Forschungsansatzes

  • Gerd Peter

Zusammenfassung

Entsprechend der an der Sozialforschungsstelle vorherrschenden Orientierung auf empirische, anwendungsbezogene Projektforschung, handelt es sich bei dem vorliegenden Forschungsansatz um eine Theorie mittlerer Reichweite, die sich aus verschiedenartigen Theoriegebäuden speist. Der Ansatz ist interner Bezugsrahmen für empirische Projekte und als solcher durchaus in seinen verschiedenen theoretischen Elementen variierbar1). Die Einzelprojekte als Drittmittelprojekte sind aufgrund unterschiedlicher Bewilligungsbedingungen und Feldzugänge zu oft darauf verwiesen, nur wenige Elemente dieses theoretischen Ansatzes zu berücksichtigen. Gleichwohl wird auch für derartige Projekte ein umfassenderer Bezugsrahmen als notwendiger Hintergrund für die Interpretation der vorgefundenen Empirie angesehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Alemann, U./Forndran, E. (Hrsg.) (1983): Interessenvermittlung und Politik. Interesse als Grundbegriff sozialwissenschaftlicher Lehre und Analyse, KölnGoogle Scholar
  2. Ammon, U./Skrotzki, R./Wassermann, W./Peter, G. (1986): Lärmschutz in der Textilindustrie, FrankfurtGoogle Scholar
  3. Ammon, U./Witzgall, E./ Peter, G. (1986): Auswirkungen gentechnischer Verfahren und Produkte auf Produktionsstruktur, Arbeitsplätze und Qualifikationserfordernisse, Bonn, BT-Drucksache 10/6775Google Scholar
  4. Bahrdt, H.-P. (1958): Industriebürokratie — Versuch einer Soziologie der industrieali- sierten Büros und seiner Angestellten, StuttgartGoogle Scholar
  5. Bahrdt, H.-P. (1958): Das Gesellschaftsbild des Arbeiters. Ein Vortrag zur Entstehung dieser Studie, in: Zeitschrift für Soziologie, Jg. 14, Heft 2/1985Google Scholar
  6. Bamberg, U./Bürger, M./Mahnkopüf, B./Martens, H./Tiemann, J. (1987): Aber ob die Karten voll ausgereizt sind…? 10 Jahre Mitbestimmungsgesetz in der Bilanz, KölnGoogle Scholar
  7. Deeke, A. (1982): Industriesoziologie als Gestaltungswissenschaft? in: Fricke, Peter, Pöhler (Hrsg.): Beteiligen, Mitgestalten, Mitbestimmen, KölnGoogle Scholar
  8. Dzielak, W./Hindirchs, W./Martens, H./Stanislawski, V./Wassermann, W. (1978): Belegschaften und Gewerkschaften im Streik. Am Beispiel der chemischen Industrie, Frankfurt/New YorkGoogle Scholar
  9. Dzielak, W./Hindirchs, W./Martens, H. (1979): Den Besitzstand sichern! Der Tarifkonflikt 1978 in der Metallindustrie Baden-Württembergs, Frankfurt/New YorkGoogle Scholar
  10. Dürkheim, E. (1895): Die Regeln der soziologischen Methode, Neuwied/Berlin 1970Google Scholar
  11. Erber, Ch. (1958): Die gesellschaftliche Rolle des Intereses, in: Deutsche Universitätszeitung, Bonn 4/5Google Scholar
  12. Gehlen, A. (1956): Urmensch und Spätkultur, Frankfurt, 1979Google Scholar
  13. Gehlen, A. (1957): Die Seele im technischen Zeitalter, HamburgGoogle Scholar
  14. Gensior, S./Naschold, F./Wolf, F. (1982): Humanisierungsprogramm und Umsetzung, in: Peter/Zwingmann (Hrsg.): Humanisierung der Arbeit, Probleme der Durchsetzung, KölnGoogle Scholar
  15. Gorz, A. (1983): Wege ins Paradies. Thesen zur Krise, Automation und Zukunft der Arbeit, BerlinGoogle Scholar
  16. Grimm, J./Grimm, W. (1854): Deutsches Wörterbuch. Erster Band, München 1983, Sp. 538Google Scholar
  17. Grimm, a.a.O., (1889), Band 13, München 1984, Sp. 1980Google Scholar
  18. Habermas, J. (1962): Strukturwandel der Öffentlichkeit, Neuwied, Berlin 1975Google Scholar
  19. Habermas, J. (1981): Theorie des kommunikativ Handelns, Bd. 2, Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt 1982Google Scholar
  20. Hartwich, H. (Hrsg.) (1964): Politik im 20. Jahrhundert, Braunschweig 1974Google Scholar
  21. Hirschman, A. O. (1980): Leidenschaft und Interessen, Frankfurt/M. 1984Google Scholar
  22. Huizinga, J (1938): Homo Ludens. Vom Ursprung der Kultur im Spiel, Hamburg 1956, S. 15 ff; vgl. die formale Definition des Spiels, S. 22Google Scholar
  23. Jürgens, U. (1983): Die Entwicklung von Macht, Herrschaft und Kontrolle im Betrieb als politischer Prozeß, in: Jürgens/Naschold (Hrsg.): Arbeitspolitik, Leviathan Sonderheft 5Google Scholar
  24. Marcuse, H. (1962): Über das Ideologieproblem in der hochentwickelten Industriegesellschaft, in: Lenk, K. (Hrsg.) (1961): Ideologie, NeuwiedGoogle Scholar
  25. Martens, H./Peter, G./Wolf, F. (1984): Arbeit und Technik in der Krise, Sozialforschungsstelle Dortmund, Reihe Beiträge aus der Forschung, Bd. 2Google Scholar
  26. Marx, K. (1867): Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie, in: Marx, Engels, Werke, Bd. 23, Berlin (DDR) 1972Google Scholar
  27. Naschold, F. (1983): Arbeitspolitik — Gesamtwirtschaftliche Rahmenbedingungen, betriebliches Bezugsproblem und theoretische Ansätze der Arbeitspolitik, in: Jürgens/Naschold (Hrsg.): Arbeitspolitik, Leviathan Sonderheft 5Google Scholar
  28. Naschold, F. (1985a): Thesen zu Politik und Technologieentwicklung, in: H.H. Hartwich (Hrsg.) (1986): Politik und die Macht der Technik, OpladenGoogle Scholar
  29. Naschold, F. (1985b): Zum Zusammenhang von Arbeit, sozialer Sicherung und Politik. Einführende Anmerkungen zur Arbeitspolitik, in: ders. (Hrsg.): Arbeit und Politik, FrankfurtGoogle Scholar
  30. Neuendorff, H. (1973): Der Begriff des Interesses, Frankfurt/MGoogle Scholar
  31. Neuendorff, H. (1984): Referat “Deutungsmuster”, gehalten an der Universität Dortmund, MitschriftGoogle Scholar
  32. Oevermann, U. (1973): Zur Analyse und Struktur von sozialen Deutungsmustern, MPI für Bildungsforschung, masch.verf., BerlinGoogle Scholar
  33. Oevermann, U./Allert, T./Konan, E./Krambeck, J. (1979): Die Methodologie der ’objektiven Hermeneutik’ und ihre allgemeine forschungslogische Bedeutung in den Sozialwissenschaften in: Soeffner(Hrsg.): Interpretative Verfahren in der Sozial- und Textwissenschaften, StuttgartGoogle Scholar
  34. Peter, J. (1987): Die Arbeit der Frau in der Familie. Zur Diskussion um Hausarbeit in der Frauenbewegung, Dortmund, Manuskript (i.E.)Google Scholar
  35. Peter, G. (Hrsg.) (1987): Arbeitsschutz, Gesundheit und Neue Technologien, KölnGoogle Scholar
  36. Peter, G. (1987a): Staatliche Arbeitspolitik und Mitbestimmung, in: Fricke u.a. (Hrsg.): Jahrbuch Arbeit und Technik in Nordrhein-Westfalen 1987, BonnGoogle Scholar
  37. Peter, G./Thon, W./Vollmer, H. (1986): Der Arbeitsschutzbeauftragte. Interessenvertretung und Arbeitspolitik im Steinkohlenbergbau, FrankfurtGoogle Scholar
  38. Pöhler, W. (1969): Information und Verwaltung. Versuch einer soziologischen Theorie der Unternehmensverwaltung, StuttgartGoogle Scholar
  39. Pöhler, W. (1982): Menschliche Arbeit und Leistungsverdichtung, in: AFA-Informatio- nen 3/1982Google Scholar
  40. Pöhler, W. (1984): Referat “Phänomenologie”, gehalten an der Universität Dortmund, MitschriftGoogle Scholar
  41. Pöhler, W./Peter, G. (1982): Erfahrungen mit dem Humanisierungsprogramm. Von den Möglichkeiten und Grenzen einer sozialorientierten Technologiepolitik, KölnGoogle Scholar
  42. Pröll, U./Thon-Jacobi, W. (1987): Institutionalisierter Arbeitsschutz im Wandel von Technologie und Arbeitsbedingungen, in: Fricke u.a. (Hrsg.): Jahrbuch Arbeit und Technik in Nordrhein-Westfalen 1987, BonnGoogle Scholar
  43. Renner, A. (1986): Konzepte arbeitsweltbezogener Gesundheitsforschung — Ausgewählte Problemstellungen und Konzept, i.A. des Landesinstitutes Sozialforschungsstelle Dortmund, Düsseldorf, MAGS, Mensch und Technik — Sozilverträgliche Technikgestaltung (SOTECH), WerkstattnberichtGoogle Scholar
  44. Schelsky, H. (1970): Zur soziologischen Theorie der Institution, in: ders. (Hrsg.): Zur Theorie der Institution, DüsseldorfGoogle Scholar
  45. Schütz, A. (1932): Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt, Wien 1960Google Scholar
  46. Schütz, A. (1972): Gesammelte Aufsätze II: Studien zur soziologischen Theorie (Die soziale Welt und die Theorie der sozialen Handlung), Den HaagGoogle Scholar
  47. Schütz, A./Parsons, T. (1977): Zur Theorie sozialen Handelns. Ein Briefwechsel, FrankfurtGoogle Scholar
  48. Recht und Institution. Münsterische Beiträge zur Rechtswissenschaft, Bd. 15, Berlin (W) 1986Google Scholar
  49. Slesina, W./Schröer, A./v. Ferber, Chr. (1986): Soziologie und menschengerechte Arbeitsgestaltung. Arbeitsschutz, ein Berufsfeld für Soziologen? masch. verf., Universität Düsseldorf, Institut für Med. SoziologieGoogle Scholar
  50. Streek, W. (1981): Einheitsorganisation und Interessendifferenzierung, in: Gewerkschaftliche Monatshefte 6, S. 354 ffGoogle Scholar
  51. Weber, M. (1922): Wirtschaft und Gesellschaft, Tübingen, 1972Google Scholar
  52. Weber, M. (1973): Die “Objektivität” sozialwissenschaftlicher Erkenntnis, in: ders.: Soziologie, Stuttgart, S. 235 ff.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 1989

Authors and Affiliations

  • Gerd Peter

There are no affiliations available

Personalised recommendations