Advertisement

Entwicklung eines Modells zum Management von Wechselkursrisiken im international tätigen Unternehmen

  • Wolfgang Bernhard
Chapter
  • 44 Downloads
Part of the DUV Wirtschaftswissenschaft book series (DUVWW)

Zusammenfassung

In diesem Abschnitt soll ein Modell zum Management von Wechselkursrisiken im international tätigen Unternehmen entwickelt werden, das den oben formulierten Folgerungen und Anforderungen gerecht wird. Hierzu wird zunächst eine Zielfunktion entwickelt. Diese wird hinsichtlich ihrer Zahlungsströme und ihrer Risiken strukturiert. Aus der Berücksichtigung der Zusammenhänge zwischen den externen Risiken des Unternehmens ergibt sich ein analytisch abgeleitetes Wechselkursrisiko des Unternehmens. Die sich aus diesem Ansatz des Wechselkursrisikos ergebenden zentralen Aussagen werden abschließend in Thesen formuliert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Franke, G/Hax, H. (1988) bespielsweise sprechen von der Verzinsung des eingesetzten Kapitals als dem Hauptziel des UnternehmensGoogle Scholar
  2. 2.
    Hekman, C.R. (1985) bewertet das Unternehmen nicht nur unter Berücksichtigung von Steuern, sondern auch unter Berücksichigung von finanziellen HedgingtransaktionenGoogle Scholar
  3. 1.
    Porter, M.E. (1985) unterscheidet in seiner Strukturanalyse Lieferanten, Abnehmer, Wettbewerber innerhalb und außerhalb der Branche und Ersatzprodukte als die wesenlichen Triebkräfte des BranchenwettbewerbsGoogle Scholar
  4. 2.
    Gehrmann, D./Scharrer, H.-E./Wetter, W. (1978), S. 51 werfen dem Konzept des ökonomischen Wechselkursrisikos vor, über eine Risikokasuistik nach der “Einfallmethode” nicht hinausgekommen zu seinGoogle Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 1992

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Bernhard

There are no affiliations available

Personalised recommendations