Advertisement

Sphärenmusik

  • Frank Haase

Zusammenfassung

Kleists Bemühen, seine auditiven Halluzinationen in einem sinnvollen Bezugsrahmen denken zu können, erwuchsen aus seiner Auseinandersetzung mit Kant. Die Dezentrierung des Subjekts zeigte sich in der eigentümlichen Verschränkung von Absenz des Bewußtseins bei Präsenz einer Innerlichkeit, die nicht das Selbst (die Stimme der Vernunft), sondern eine ungreifbare Andersheit vorstellte, und der Nicht-Identität von Bewußtsein und Sinn. (1) In letzter Konsequenz bedeutete dies Wahnsinn.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1986

Authors and Affiliations

  • Frank Haase

There are no affiliations available

Personalised recommendations