Advertisement

Politische Fraktionen im CIO

  • Peter Lösche
Part of the Leviathan Zeitschrift für Sozialwissenschaft book series (SZS, volume 29)

Zusammenfassung

Im I. Teil unserer Untersuchung wurde die spezifisch amerikanische Organisation des Kapitalismus — der Kapitalismus der Großkorporationen — mit seinen durch das System der Arbeitsbeziehungen gegebenen Integrationsmöglichkeiten und die Einpassung des CIO in den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen status quo untersucht. Im II. Teil wurden verschiedene politische Organe dieses Industriegewerkschaftsverbandes mit dem Ergebnis analysiert, daß sie die integrativen Tendenzen des Systems der Arbeitsbeziehungen förderten, keine gesellschaftspolitischen Alternativen formulierten und keine politisch selbständige, auf der zahlenmäßigen Macht der Gewerkschaften basierende Organisation konstituierten. Im III. Teil wollen wir uns jenen politischen Fraktionen im CIO und seinen Industriegewerkschaften zuwenden, die aufgrund ihrer Mitgliederstärke oder der in der Gewerkschaftshierarchie von ihren Mitgliedern besetzten Positionen relativ großen Einfluß auf Entscheidungsprozesse im Industriegewerkschaftsverband hatten. Dabei wird von der Tatsache ausgegangen, daß in der Weltwirtschaftskrise sowohl die überkommenen politischen Gruppen der gemäßigten und radikalen Linken fortbestanden, als auch — mitbedingt durch wirtschaftliches und soziales Elend in den dreißiger Jahren — neue Organisationen hinzukamen, von denen viele sich spalteten. Politische Sektenbildung stand auf der Tagesordnung. Es wäre wenig ergiebig, die Fraktionierung der Linken detailliert zu verfolgen. Im Mittelpunkt stehen daher drei politische Fraktionen, die — verglichen mit ihren sektiererischen Konkurrenten — im CIO zu relativ großer Bedeutung gelangten. Dabei wird wiederum die Frage nach möglichen gesellschaftspolitischen Alternativen aufgeworfen, die diese Fraktionen auf der Basis der Industriegewerkschaften hätten formulieren oder durchsetzen können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1974

Authors and Affiliations

  • Peter Lösche

There are no affiliations available

Personalised recommendations