Advertisement

Neutralität (N.)

  • Alois Riklin

Zusammenfassung

Neutralitätsbegriff — N. bedeutet die Nichtbeteiligung eines Staates an einem Krieg anderer Staaten. Von gewöhnlicher, gelegentlicher oder einfacher N. spricht man, wenn sich ein Staat an einem bestimmten Krieg nicht beteiligt, von dauernder, ständiger oder immerwährender N. dagegen, wenn ein Staat bereits im Frieden erklärt, prinzipiell weder einen Krieg zu beginnen, noch sich in irgendeinen zwischenstaatlichen Krieg einzumischen, solange er nicht selbst angegriffen wird. In bezug auf die Entstehung ist zu unterscheiden, ob ein Staat freiwillig oder gezwungenermaßen neutral ist; im zweiten Fall einer von außen aufgezwungenen N. wird zum Teil der Ausdruck Neutralisierung verwendet. Die freigewählte dauernde N. kommt mit oder ohne rechtliche Verankerung vor; im ersten Fall ist die Rechtsgrundlage landesrechtlicher oder völkerrechtlicher Art; die völkerrechtliche Verankerung beruht entweder auf einer einseitigen Willenserklärung des Neutralen oder auf einem Vertrag. Die freigewählte N. kann ebenso wie die aufgezwungene garantiert oder nicht garantiert sein. Normalerweise hat ein neutraler Staat das Ns.recht vollumfänglich anzuwenden (integrale, absolute N.). Unter der differentiellen, relativen oder qualifizierten N. versteht man demgegenüber die Beteiligung eines neutralen Staates an wirtschaftlichen, jedoch nicht militärischen Sanktionen im Rahmen einer kollektiven Sicherheitsorganisation (Völkerbund, → Vereinte Nationen).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bonjour, Edgar: Geschichte der schweizerischen Neutralität, 8 Bde., Basel 1970 ff.Google Scholar
  2. Fiedler, Heinz: Der sowjetische Neutralitätsbegriff in Theorie und Praxis, Köln 1959.Google Scholar
  3. Frei, Daniel: Dimensionen neutraler Politik, Zürich/Genf 1969.Google Scholar
  4. Köpfer, Josef: Die Neutralität im Wandel der Erscheinungsformen militärischer Auseinandersetzungen, München 1975.Google Scholar
  5. Scheuner, Ulrich: Die Neutralität im heutigen Völkerrecht, Köln 1969.Google Scholar
  6. Schindler, Dietrich: Aspects contemporains de la neutralit é, in: Acad émie de Droit international, Recueil des Cours 11/1967.Google Scholar
  7. Verosta, Stephan: Die dauernde Neutralität, Wien 1967.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1977

Authors and Affiliations

  • Alois Riklin

There are no affiliations available

Personalised recommendations