Advertisement

Kuba-Krise (Ku-K.)

  • Manfred Görtemaker

Zusammenfassung

Begriff — Als Ku-K. wird die Auseinandersetzung bezeichnet, die im Oktober 1962 zwischen den USA und der Sowjetunion um die Stationierung sowjetischer Mittelstreckenraketen auf der Insel Kuba im Karibischen Meer unmittelbar vor der Küste der Vereinigten Staaten ausgetragen wurde und die Welt bis an den Rand eines Atomkrieges (→ Krieg und Frieden) brachte. Die Anwendung des Begriffs der Ku-K. beschränkt sich daher auf die von den beiden Supermächten unternommenen Aktionen in der Zeit vom 14. Oktober 1962, als die sowjetischen Raketen auf Kuba bei einem U-2-Aufklärungsflug entdeckt wurden, bis zum 28. Oktober 1962, als die Sowjetunion ihre Entscheidung bekanntgab, die Raketen aus Kuba abzuziehen. Nicht einbezogen wird dagegen insbesondere die Phase vom Sieg der Guerillatruppen Fidel Castros im Januar 1959 bis zu dem vom amerikanischen Geheimdienst CIA unterstützten Landungsversuch von Exil-Kubanern in der Schweinebucht im April 1961, die zwar zu einem schweren Konflikt im bilateralen Verhältnis zwischen Kuba und den USA, aber noch zu keiner unmittelbaren Konfrontation zwischen den USA und der Sowjetunion und nicht zu einer Weltkriegsgefahr geführt hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abel, Elie: 13 Tage vor dem 3. Weltkrieg, Wien und München 1966 (am.: The Missile Crisis, Philadelphia und New York 1966).Google Scholar
  2. Horowitz, David: Kalter Krieg. Hintergründe der US-Außenpolitik von Jalta bis Vietnam (2 Bde.), Berlin 19732.Google Scholar
  3. Kennedy, Robert F.: Dreizehn Tage oder Die Verhinderung des Dritten Weltkrieges, Reinbek 1970 (am.: Thirteen Days. A Memoir of the Cuban Missile Crisis, New York 1969).Google Scholar
  4. Ruehl, Lothar: Machtpolitik und Friedensstrategie. Einführung General Steinhoff, Hamburg 1974.Google Scholar
  5. Sorensen, Theodore C.: Kennedy, München 19662.Google Scholar
  6. Wohlstetter, Albert und Roberta: Controlling the Risk in Cuba, London 1965.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1977

Authors and Affiliations

  • Manfred Görtemaker

There are no affiliations available

Personalised recommendations