Advertisement

Internationale Währungspolitik

  • Uwe Andersen

Zusammenfassung

Aufgaben und Hauptprobleme — Unter internationale Währungspolitik werden alle Aktivitäten gefaßt, die auf die Gestaltung und Ausfüllung des internationalen Währungssystems gerichtet sind. Das internationale Währungssystem hat eine dienende Funktion gegenüber dem internationalen Handel und dem Kapitaiverkehr. Es soll die störungsfreie Abwicklung eines intensiven internationalen Handels und eines „erwünschten“ Kapitalverkehrs und damit eine internationale Arbeitsteilung ermöglichen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Andersen, Uwe: Das internationale Währungssystem zwischen nationaler Souveränität und supranationaler Integration, Berlin 1977.Google Scholar
  2. Aschinger, Franz: Das Währungssystem des Westens, Frankfurt 1971.Google Scholar
  3. Krägenau, Henry: Die Reform des internationalen Währungssystems. Einführung und Dokumentation, Hamburg 1974.Google Scholar
  4. Lipfert, Helmut: Einführung in die Währungspolitik, München 1971.Google Scholar
  5. Machlup, Fritz; Malkiel, Burton G. (Eds.): International Monetary Arrangements: The Problem of Choice. Report on the Deliberations of an International Study Group of 32 Economists, Princeton 1964.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1977

Authors and Affiliations

  • Uwe Andersen

There are no affiliations available

Personalised recommendations