Advertisement

Finnlandisierung

  • Wichard Woyke

Zusammenfassung

Finnlands spezifische Form der → Neutralität wird von westlichen Politikern, besonders in der Bundesrepublik, gelegentlich als abhängig von der Gnade der Sowjetunion abqualifiziert. Finnlandisierung stellt für diese Politiker mithin den Prozeß dar, der ein Land oder eine Region, z.B. Europa, zu einer solchen als abhängig interpretierten Neutralität führt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Hassner, Pierre: Schwankendes Europa: in Raina, Peter (Hrsg.): Internationale Politik in den siebziger Jahren, Frankfurt/M. 1973, S. 72–87.Google Scholar
  2. Jacobsen, Max: Finnlands Neutralitätspolitik zwischen Ost und West, Düsseldorf 1969.Google Scholar
  3. Wagner, Ulrich: Finnlands Neutralität — Eine Neutralitätspolitik mit Defensivallianz, Hamburg 1974.Google Scholar
  4. Woyke, Wichard: Finnlands aktive Neutralitätspolitik in den siebziger Jahren, in: Beilage zum Parlament Nr. 27/75 v. 5.7.75.Google Scholar
  5. Yearbook of Finnish Foreign Policy, 1973 ff (Hrsg.): The Finnish Institute of Foreign Affairs.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1977

Authors and Affiliations

  • Wichard Woyke

There are no affiliations available

Personalised recommendations