Advertisement

Deutschlandfrage

  • Dieter Kastrup
Chapter

Zusammenfassung

Die Spaltung Deutschlands, untrennbar mit der Lage in → Berlin verbunden, ist eine Folge des 2. Weltkrieges und eine Funktion des Ost-West-Konfliktes. Bereits vor Kriegsende hatten die USA, Großbritannien und die Sowjetunion in London durch Protokolle vom 12.9.1944 und 14.11.1944, denen Frankreich später beitrat, die Einteilung Deutschlands in Besatzungszonen und die Schaffung eines alliierten Kontrollmechanismus in Deutschland vereinbart. Nach der militärischen Kapitulation Deutschlands übernahmen die vier Hauptsiegermächte in ihrer gemeinsamen Berliner Erklärung vom 5. Juni 1945 die oberste Regierungsgewalt in Deutschland. Auf der Potsdamer Konferenz vom 17.7. bis 2.8.1945 legten die Regierungschefs der USA, Großbritanniens und der Sowjetunion die Grundsätze für die Besatzungspolitik fest, denen sich Frankreich kurz darauf unter Vorbehalten anschloß. Gleichzeitig wurden, ausgehend von den Grenzen Deutschlands am 31. Dezember 1937, das nürdliche Ostpreußen der sowjetischen Verwaltung und das südliche Ostpreußen sowie Gebiete ostwärts der Oder-Neiße-Linie der polnischen Verwaltung unterstellt. Das Schlußprotokoll der Konferenz, gewühnlich „Potsdamer Abkommen“ genannt, ging von der Einheit Deutschlands aus. Ein „Rat der Außenminister“ wurde beauftragt, „zur Vorbereitung einer friedlichen Regelung für Deutschland“ Vorschläge auszuarbeiten, die durch eine noch zu bildende Regierung Deutschlands angenommen werden sollten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Dokumentation zur Deutschlandfrage, zusammengestellt von Dr. Heinrich von Siegler, Verlag für Zeitarchive, Bonn — Wien — Zürich.Google Scholar
  2. Texte zur Deutschlandpolitik, herausgegeben vom Bundesministerium für innerdeutsche Beziehungen, Bonn 1967 ff.Google Scholar
  3. Hacker, Jens: Deutsche unter sich — Politik mit dem Grundvertrag, Stuttgart 1977.Google Scholar
  4. Münch, Ingo von (Hrsg.): Dokumente des geteilten Deutschlands, Stuttgart 1968.Google Scholar
  5. Vogelsang, Thilo: Das geteilte Deutschland, München 1966.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1977

Authors and Affiliations

  • Dieter Kastrup

There are no affiliations available

Personalised recommendations