Advertisement

Ausgewählte integrierte Bausteine

  • Erwin Böhmer

Zusammenfassung

Mit dem Baustein TAA 861 hat die Fa. Siemens 1970 einen besonders einfachen Operationsverstärker in monolithischer Ausführung herausgebracht, der in Konkurrenz zu dem bereits international eingeführten Standard-OP 741 trat. Bild 1 stellt die Schaltung vor, ausgelegt für symmetrische Betriebsspannung mit ±UB ≤10 V bzw. 18 V bei der Variante TAA 761. Die Eingangsschaltung wird gebildet durch das Transistorpaar T1–T2 als Differenzverstärker in Verbindung mit Transistor T5 als hochohmige Stromsenke. Bei ausschließlicher Gleichtaktsteuerung fließt der vom Transistor T5 aufgenommene Strom je zur Hälfte über Tl und T2. Über die Transistoren T3 und T6 schließt sich dabei eine Regelschleife, die im Sinne einer Stromkonstantschaltung wirkt und damit für eine hohe Gleichtaktunterdrückung sorgt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [21–1]
    Harms, G.: Linearverstärker, Vogel-Verlag, Würzburg 1980.Google Scholar
  2. [21–2]
    Jung, W. G.: IC OP-AMP Cookbook, Howard W. Sams, Indianapolis 1980.Google Scholar
  3. [21–3]
    Siemens: Integrierte Schaltungen für Industrielle Anwendungen (Datenbuch).Google Scholar
  4. [21–4]
    Eichinger, H.: Integrierter Fensterdiskriminator TCA 965, Funktion und typische Anwendungen, Technische Mitteilung aus dem Bereich Bauelemente, Siemens München.Google Scholar
  5. [21–5]
    Pelka, H. und Wetzel, K.: Analoge und digitale IS, Anwendungen, Siemens München, 1983.Google Scholar
  6. [21–6]
    Silicon General: Datenbuch Spannungsregler.Google Scholar
  7. [21–7]
    Fairchild: Datenbuch Linear Integrated Circuits.Google Scholar
  8. [21–8]
    Intersil (Fa. Spezial-Electronic): Katalog Linearschaltungen.Google Scholar
  9. [21–9]
    National Semiconductor: Linear-Databook.Google Scholar
  10. [21–10]
    Texas Instruments: Das Linearspektrum 80, Informationsschrift der Fa. Texas Instruments, 8050 Freising, Haggertystr. 1.Google Scholar
  11. [21–11]
    Clayton, G. B.: Operational Amplifiers, Butterworth Ltd., London 1979.Google Scholar
  12. [21–12]
    Vahldiek, H.: Operationsverstärker, Telekosmos-Verlag, Stuttgart 1970.Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1989

Authors and Affiliations

  • Erwin Böhmer

There are no affiliations available

Personalised recommendations