Advertisement

Die Gesellschaft der Individuen (Elias)

  • Annette Treibel
Chapter
  • 206 Downloads
Part of the Universitätstaschenbücher book series (2809, volume 3)

Zusammenfassung

Norbert Elias ist der einzige Autor, der sowohl in Band 2 zur Geschichte der Soziologie als auch in diesem Band zur Gegenwartssoziologie behandelt wird. In Band 2 (siehe Lektion IX) wird er als einer der deutschen Soziologen vorgestellt, die ihre Theorie unter den Bedingungen des Exils formulieren mußten. Das Hauptaugenmerk liegt dort auf Elias als dem Verfasser des 1939 erstmals erschienenen Buches „Über den Prozeß der Zivilisation“ (vgl. Elias, 1976) und als einem Soziologen, der schon zu späten Lebenszeiten zum ‚Klassiker ‘der Soziologie wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Informationsteil

Primärliteratur

  1. Norbert Elias: Was ist Soziologie? München 1970.Google Scholar
  2. — Über den Prozeß der Zivilisation. Sozio-und psychogenetische Untersuchungen. 2 Bde. Frankfurt/M. 1976 (Erstausgabe Basel 1939).Google Scholar
  3. — Adorno-Rede: Respekt und Kritik. In: Elias, Norbert/Wolf Lepenies: Zwei Reden anläßlich der Verleihung des Theodor W. Adorno-Preises. Frankfurt/M. 1977, S. 33-68 (1977a).Google Scholar
  4. Norbert Elias: Zur Grundlegung einer Theorie sozialer Prozesse. In: Zeitschrift für Soziologie, Jg. 6, 1977, S. 127–149 (1977b).Google Scholar
  5. — Engagement und Distanzierung. Arbeiten zur Wissenssoziologie I. Hg. und übersetzt v. Michael Schröter. Frankfurt/M. 1983 (TB-Ausgabe 1987).Google Scholar
  6. — Über die Zeit. Arbeiten zur Wissenssoziologie II. Hg. v. Michael Schröter. Frankfurt/M. 1984 (TB-Ausgabe 1988).Google Scholar
  7. Norbert Elias: Wissenschaft oder Wissenschaften? Beitrag zu einer Diskussion mit wirklichkeitsblinden Philosophen. In: Zeitschrift für Soziologie, Jg. 14, 1985, S.268–281.Google Scholar
  8. — ‚Figuration‘; ‚Prozesse, soziale‘; ‚Zivilisation‘. In: Bernhard Schäfers (Hg.): Grundbegriffe der Soziologie. Opladen 1986.Google Scholar
  9. — Norbert Elias über die Begriffe der Figuration und der sozialen Prozesse. Einführende Bemerkungen zu einem Colloquium über den historischen Charakter der Gesellschaft und die soziologische Theorie am 12. Mai 1987 in der Technischen Universität Berlin, veranstaltet vom Institut für Soziologie. Diskussionsbeiträge IS/TUB 6, 1987 (1987a).Google Scholar
  10. — Die Gesellschaft der Individuen. Hg. v. Michael Schröter. Frankfurt/M. 1987 (1987b).Google Scholar
  11. — Vorwort. In: Bram van Stolk/Cas Wouters: Frauen im Zwiespalt. Beziehungsprobleme im Wohlfahrtsstaat. Eine Modellstudie. Frankfurt/M. 1987, S. 9-16 (1987c).Google Scholar
  12. — ‚Wir sind die späten Barbaren‘. Der Soziologe Norbert Elias über den Zivilisationsprozeß und die Triebbewältigung. Spiegel-Gespräch. In: Der Spiegel, Nr. 21, 1988, S. 183-190.Google Scholar
  13. — Studien über die Deutschen. Machtkämpfe und Habitusentwicklung im 19. und 20. Jahrhundert. Hg. v. Michael Schröter. Frankfurt/M. 1989 (TB-Ausgabe 1992).Google Scholar
  14. — Zur Theorie von Etablierten-Außenseiter-Beziehungen. In: ders./Scotson, 1990, S. 7-56.Google Scholar
  15. — Zivilisation und Gewalt. Über das Staatsmonopol der körperlichen Gewalt und seine Durchbrechungen. In: Joachim Matthes (Hg.): Lebenswelt und soziale Probleme. Verhandlungen des 20. Deutschen Soziologentages zu Bremen. Frankfurt/M.; New York 1981, S. 98-122.Google Scholar
  16. — Die Ballade vom Armen Jacob. Mit einem Nachwort von Hermann Korte. Frankfurt/M.; Leipzig 1996.Google Scholar
  17. — /John L. Scotson: Etablierte und Außenseiter. Hg. u. übersetzt v. Michael Schröter. Frankfurt/M. 1990 (TB-Ausgabe 1993).Google Scholar

Weitere Literatur und Sekundärliteratur

  1. Bartels, Hans-Peter (Hg.): Menschen in Figurationen. Ein Norbert-Elias-Lesebuch. Opladen 1995.Google Scholar
  2. Baumgart, Ralf/Volker Eichener: Norbert Elias zur Einführung. Hamburg 1991.Google Scholar
  3. Blomert, Reinhard: Psyche und Zivilisation. Zur theoretischen Konstruktion bei Norbert Elias. Münster 1989.Google Scholar
  4. — /Helmut Kuzmics/Annette Treibel (Hg.): Transformationen des Wir-Gefühls. Studien zum nationalen Habitus. Frankfurt/M. 1993.Google Scholar
  5. Bogner, Arthur: Die Theorie des Zivilisationsprozesses als Modernisierungstheorie. In: Kuzmics/Mörth, 1991, S. 33-58.Google Scholar
  6. Ernst, Stefanie: Machtbeziehungen zwischen den Geschlechtern. Wandlungen der Ehe im ‚Prozeß der Zivilisation‘. Wiesbaden 1996.Google Scholar
  7. Esser, Hartmut: Figurationssoziologie und Methodologischer Individualismus. Zur Methodologie des Ansatzes von Norbert Elias. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 36, 1984, S. 667–702.Google Scholar
  8. Fröhlich, Gerhard: ‚Inseln zuverlässigen Wissens im Ozean menschlichen Nichtwissens‘. Zur Theorie der Wissenschaften bei Norbert Elias. In: Kuzmics/Mörth, 1991, S. 95-111.Google Scholar
  9. Goudsblom, Johan: Soziologie auf der Waagschale. Frankfurt/M. 1979 (niederländ. Original von 1974).Google Scholar
  10. Kißler, Mechthilde/Josef Eckert: Multikultur und ethnische Vielfalt. Überlegungen angesichts gewandelter städtischer Lebensweisen. In: Soziale Welt, Jg. 43, 1992, S.462–475.Google Scholar
  11. Kim, Eun-Young: Norbert Elias im Diskurs von Moderne und Postmoderne: Ein Rekonstruktionsversuch der Eliasschen Theorie im Licht der Diskussion von Foucault und Habermas. Marburg 1995.Google Scholar
  12. Klein, Gabriele: Frauen Körper Tanz. Eine Zivilisationsgeschichte des Tanzes. Weinheim; Berlin 1992.Google Scholar
  13. Korte, Hermann: Norbert Elias. Vom Werden eines Menschenwissenschaftlers. Frankfurt/M. 1988.Google Scholar
  14. — Norbert Elias und die Zivilisationstheorie. In: Bernhard Schäfers (Hg.): Soziologie in Deutschland. Entwicklung — Institutionalisierung und Berufsfelder — Theoretische Kontroversen. Opladen 1994, S. 159-170.Google Scholar
  15. — (Hg.): Gesellschaftliche Prozesse und individuelle Praxis. Bochumer Vorlesungen zu Norbert Elias ‘Zivilisationstheorie. Frankfurt/M. 1990.Google Scholar
  16. Kuzmics, Helmut: Das ‚moderne Selbst ‘und der langfristige Prozeß der Zivilisation. In: Korte, 1990, S. 216-255.Google Scholar
  17. — /Ingo Mörth (Hg.): Der unendliche Prozeß der Zivilisation. Zur Kultursoziologie der Moderne nach Norbert Elias. Frankfurt/M.; New York 1991.Google Scholar
  18. Mennell, Stephen: Norbert Elias. An Introduction. Oxford (UK); Cambridge (USA) 1992.Google Scholar
  19. Nowotny, Helga: Eigenzeit. Entstehung und Strukturierung eines Zeitgefühls. Frankfurt/M. 1989.Google Scholar
  20. Rehberg, Karl-Siegbert (Hg.): Norbert Elias und die Menschenwissenschaften. Studien zur Entstehung und Wirkungsgeschichte seines Werkes. Frankfurt/M. 1996.Google Scholar
  21. Treibel, Annette: Migration in modernen Gesellschaften. Soziale Folgen von Einwanderung und Gastarbeit. Weinheim, München 1990 (1990a).Google Scholar
  22. — Engagierte Frauen, distanzierte Männer? Anmerkungen zum Wissenschaftsbetrieb. In: Korte, 1990, S. 179-196 (1990b).Google Scholar
  23. — Transformationen des Wir-Gefühls. Nationale und ethnische Zugehörigkeiten in Deutschland. In: Blomert/Kuzmics/Treibel, 1993, S. 313-345.Google Scholar
  24. Wouters, Cas: Informalisierung und Formalisierung der Geschlechterbeziehungen in den Niederlanden. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 38, 1986, S. 510–528.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Annette Treibel

There are no affiliations available

Personalised recommendations