Advertisement

Legitimationsprobleme im Spätkapitalismus (Habermas, Offe)

  • Annette Treibel
Chapter
  • 230 Downloads
Part of the Universitätstaschenbücher book series (2809, volume 3)

Zusammenfassung

Neben Niklas Luhmann gilt Jürgen Habermas heute als der soziologische ‚Großtheoretiker ‘in der Bundesrepublik. Beide sind einer breiteren Öffentlichkeit bekannt und äußern sich regelmäßig zu gesellschaftspolitischen oder philosophischen Fragestellungen. Während jedoch Luhmann Interviews dazu nutzt, seine theoretischen Ideen direkt zu erläutern, und gelegentlich auch bei Soziologentagen auftritt (zuletzt beim 25. Deutschen Soziologentag 1990 in Frankfurt am Main), meidet Habermas die einschlägigen Großveranstaltungen der Soziologie seit Jahren. Geht man von ‚live‘-Auftritten und direkter Einmischung aus, so ist Habermas in der allgemeinen Öffentlichkeit (z.B. im sog. Historikerstreit oder bei den Debatten um die deutsche ‚Wiedervereinigung‘) als Person präsenter als in der soziologischen Fachöffentlichkeit. In der Soziologie wird sein Name heute vor allem mit seiner 1981 erschienenen „Theorie des kommunikativen Handelns“ verbunden, die in einer späteren Lektion (VIII) behandelt werden soll. Dort hat er neue Schwerpunkte gesetzt, die seine bis in die 70er Jahre andauernde primär makrotheoretische Orientierung überwinden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Informationsteil

Primärliteratur

  1. Habermas, Jürgen: Die Scheinrevolution und ihre Kinder. Sechs Thesen über Taktik, Ziele und Situationsanalysen der oppositionellen Jugend. In: Oskar Negt (Hg.): Die Linke antwortet Jürgen Habermas. Frankfurt/M. 1968, S.5-15 (1968a).Google Scholar
  2. — Technik und Wissenschaft als ‚Ideologie‘. Frankfurt/M. 1968 (1968b).Google Scholar
  3. — Theorie der Gesellschaft oder Sozialtechnologie? Eine Auseinandersetzung mit Niklas Luhmann. In: ders./Luhmann, 1971, S. 142-290 (1971a).Google Scholar
  4. — Theorie und Praxis. Sozialphilosophische Studien. Frankfurt/M. 1971.Google Scholar
  5. — Einige Schwierigkeiten beim Versuch, Theorie und Praxis zu vermitteln. Einleitung zur Neuausgabe von ‚Theorie und Praxis‘: In: ders., Theorie und Praxis, 1971, S. 9-47 (1971b).Google Scholar
  6. — Kritische und konservative Aufgaben der Soziologie (1962). In: ders., Theorie und Praxis, 1971, S. 290-306 (1962/1971).Google Scholar
  7. — Legitimationsprobleme im Spätkapitalismus. Frankfurt/M. 1973.Google Scholar
  8. — Legitimationsprobleme im modernen Staat. In: ders., Zur Rekonstruktion des Historischen Materialismus. Frankfurt/M. 1976, S. 271-303.Google Scholar
  9. — Interview mit Jürgen Habermas am 23. März 1979 in Starnberg. Interviewer: Detlef Horster und Willem van Reijen. In: Detlef Horster: Habermas zur Einführung. Hannover 1980, S. 70-94.Google Scholar
  10. Habermas, Jürgen/Luhmann, Niklas: Theorie der Gesellschaft oder Sozialtechnologie. Was leistet die Systemforschung? Frankfurt/M. 1971 (10. Aufl. 1990).Google Scholar
  11. Offe, Claus: Leistungsprinzip und industrielle Arbeit. Mechanismen der Statusverteilung in Arbeitsorganisationen der industriellen ‚Leistungsgesellschaft‘. Frankfurt/M.; Köln 1970 (5. Auflage 1977).Google Scholar
  12. — Strukturprobleme des kapitalistischen Staates. Aufsätze zur Politischen Soziologie. Frankfurt/M. 1972.Google Scholar
  13. — Spätkapitalismus — Versuch einer Begriffsbestimmung. In: ders., Strukturprobleme..., 1972, S. 7-25.Google Scholar
  14. — ‚Arbeitsgesellschaft‘. Strukturprobleme und Zukunftsperspektiven. Frankfurt/M.; New York 1984.Google Scholar
  15. — Der Tunnel am Ende des Lichts. Erkundungen der politischen Transformation im Neuen Osten. Frankfurt/M.; New York 1994.Google Scholar
  16. — Moderne ‚Barbarei‘: Der Naturzustand im Kleinformat? In: Max Miller/Hans-Georg Soeffner (Hg.): Modernität und Barbarei. Soziologische Zeitdiagnose am Ende des 20. Jahrhunderts. Frankfurt/M. 1996, S. 258-289.Google Scholar
  17. Offe, Claus/Heinze, Rolf G. (Hg.): Formen der Eigenarbeit. Theorie, Empirie, Vorschläge. Opladen 1990.Google Scholar
  18. Offe, Claus/Narr, Wolf-Dieter: Einleitung. In: dies. (Hg.): Wohlfahrtsstaat und Massenloyalität. Köln 1971, S. 9-46.Google Scholar

Weitere Literatur und Sekundärliteratur

  1. Adorno, Theodor W.: Einleitungsvortrag zum 16. Deutschen Soziologentag. In: ders. (Hg.): Spätkapitalismus oder Industriegesellschaft? Verhandlungen des 16. Deutschen Soziologentages. Stuttgart 1969, S. 12-28.Google Scholar
  2. Bell, Daniel: Die nachindustrielle Gesellschaft. Frankfurt/M. 1985 (amerikan. Original von 1973).Google Scholar
  3. Beyme, Klaus von: Theorie der Politik im 20. Jahrhundert. Von der Moderne zur Postmoderne. Frankfurt/M. 1991.Google Scholar
  4. Böckler, Stefan: Kapitalismus und Moderne. Zur Theorie fordistischer Modernisierung. Opladen 1991.Google Scholar
  5. Dahrendorf, Ralf: Die offene Gesellschaft und ihre Ängste. In: Wolfgang Zapf (Hg.): Die Modernisierung moderner Gesellschaften. Verhandlungen des 25. Deutschen Soziologentages in Frankfurt am Main 1990. Frankfurt/M.; New York 1991, S. 140-150.Google Scholar
  6. Die versteinerten Verhältnisse zum Tanzen bringen. Beiträge zur marxistischen Theorie heute. Leo Kofler zum 80sten Geburtstag. Berlin 1991.Google Scholar
  7. Hennis, Wilhelm: Legitimität. Zu einer Kategorie der bürgerlichen Gesellschaft. In: ders.: Politik und praktische Philosophie. Schriften zur politischen Theorie. Stuttgart 1977, S. 198-242.Google Scholar
  8. Hirsch, Joachim: Das neue Gesicht des Kapitalismus. In: Die versteinerten Verhältnisse..., 1991, S. 127-146.Google Scholar
  9. Jaeggi, Urs: Kapital und Arbeit in der Bundesrepublik. Elemente einer gesamtgesellschaftlichen Analyse. Frankfurt/M. 1973.Google Scholar
  10. Lockwood, David: Soziale Integration und Systemintegration. In: Wolfgang Zapf (Hg.): Theorien des sozialen Wandels. Köln 1979, S. 124-137.Google Scholar
  11. Preglau, Max: Wachstumskrise und Gesellschaftstheorie. Krisenanalyse am Beispiel der Frankfurter Schule. Frankfurt/M.; New York 1987.Google Scholar
  12. Reese-Schäfer, Walter: Jürgen Habermas. Frankfurt/M.; New York 1991.Google Scholar
  13. Touraine, Alain: Die postindustrielle Gesellschaft. Frankfurt/M. 1972.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Annette Treibel

There are no affiliations available

Personalised recommendations