Advertisement

Metageschäfte

  • Hans Schöning
  • Rolf Lembcke

Zusammenfassung

Metagegeschäfte sind Gelegenheitsgeschäfte (Partizipationsgeschäfte), bei denen sich zwei oder mehr Personen unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen (§§705—740 BGB) vorübergehend zur Durchführung eines oder mehrerer fest umrissener Geschäfte für gemeinsame Rechnung zusammenschließen. Alle Beteiligten tragen gemeinsam das Risiko und beteiligen sich mit Kapital. Oft sind die Rollen auch so verteilt, daß einer der Gesellschafter den Wareneinkauf besorgt, während der andere günstig die Verkäufe durchführen kann. Bei Banken werden solche Gemeinschaftsgeschäfte Konsortialgeschäfte genannt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1982

Authors and Affiliations

  • Hans Schöning
  • Rolf Lembcke

There are no affiliations available

Personalised recommendations